Kostenloser Versand ab 50€

100 Tage Rückgaberecht

navigation copy 2 Menü
cart-icon copy 2 Warenkorb

Gentleman Essential Set

Unser Highlight:

cart-icon copy 2
Dein Warenkorb
Group
empty-box

Dein Warenkorb sieht leer aus

Ausschlag nach der Rasur

Martin ist Vollblutunternehmer und leidenschaftlicher Barbershopgänger. Er hat sich tief in die Welt der Rasur- und Bartpflege eingearbeitet und möchte das einzigartige Barbershopfeeling in jedes Badezimmer bringen.

Inhalte

Martin ist Vollblutunternehmer und leidenschaftlicher Barbershopgänger. Er hat sich tief in die Welt der Rasur- und Bartpflege eingearbeitet und möchte das einzigartige Barbershopfeeling in jedes Badezimmer bringen.

Ausschlag nach der Rasur sieht nicht nur unschön aus, sondern kann auch einen unglaublichen Juckreiz auslösen. Es gibt einige Tipps und Tricks, damit die Pusteln schnell wieder verschwinden - ein Arztbesuch ist in der Regel nicht erforderlich. Du kannst fast immer einen Rasurbrand verhindern, sofern du darauf achtest, eine scharfe Klinge zu verwenden und mit dem Strich zu rasieren.

Eine Hautirritation nach der Rasur ist nicht ungewöhnlich. Rötungen nach einer Rasur können aber nicht nur gut behandelt, sondern auch mit ein paar Tipps und Tricks verhindert werden. Wenn die Haut nach der Rasur juckt, dann kannst du dir mit verschiedenen Mitteln helfen.

Wenn nach dem rasieren rote punkte rote Punkte auftreten, ist es wichtig, zu klären ob es sich dabei um Rasurbrand oder Ausschlag nach dem Rasieren handelt.

Rasur vorher nachher

Wie äußert sich ein Ausschlag nach der Rasur?

Tatsächlich kann es nach dem Rasieren jucken und es ist auch möglich, dass nach dem Rasieren ein Ausschlag auftritt. Zwischen dem Rasurbrand und dem Ausschlag nach dem Rasieren gibt es aber einen klaren Unterschied.

Nach der Rasur können verschiedene Symptome auftreten, die du in weiterer Folge mit verschiedenen Tipps und Tricks lindern kannst. Zu den häufigsten Symptomen gehören 

  • das Brennen
  • Hautrötungen
  • rote Pickel nach der Rasur
  • Juckreiz 
  • Ausschlag

Zum Thema Jucken nach der Rasur haben wir schon einen sehr informativen Beitrag geschrieben - schau mal rein: Hilfe, mein Bart juckt und sticht » Erste Hilfe vom Barber

Zu beachten ist, dass die Symptome bzw. der Ausschlag vom rasieren nach wenigen Stunden, mitunter auch nach ein bis drei Tagen, verschwinden. 

Schwere und chronische Verläufe sind möglich. So kann es zu einer Pseudofolliculitis barbae kommen. Die Symptome dieser Krankheit sind:

  • Hautentzündung mit Pusteln und Papeln
  • eingewachsene Haare
  • mögliche Hyperpigmentierung 
  • Abszessbildung
  • sekundäre Infektion

Was ist der Unterschied zwischen Rasurbrand und einem Ausschlag?

Rasurbrand und Rasierpickel werden gerne als ein und dieselbe Problematik beschrieben. Jedoch entstehen beide Erscheinung aus unterschiedlichen Gründen. Der Rasurbrand, der nichts weiter als ein Hautausschlag ist, kann rötende Hautstellen, juckende Ausschläge oder auch eine Überempfindlichkeit auslösen.

Der klassische Rasurbrand wird direkt durch die verwendete Rasierklinge verursacht. Wenn die Rasierklinge während der Rasur in die Haut gerät und so die Haut beschädigt, kommt es zu den roten Hautreizungen, die in weiterer Folge einen Juckreiz verursachen.

Rasierpickel treten auf, wenn durch das Rasieren gegen den Haarschaft eingewachsene Haare entstehen. Das Haar wächst hier unter der Hautoberfläche, sodass es zu roten Hautunebenheiten kommt, die an Pickel erinnern. Aus diesem Grund sollte man sich den Bart richtig rasieren, auch wenn man sich unter Zeitdruck befindet. So kann man unschön aussehende und juckende Rasierpickel vermeiden.

Mögliche Auslöser für einen Ausschlag nach der Rasur

Es gibt ein paar Auslöser, die in weiterer Folge dazu führen, dass nach der Rasur ein Ausschlag auftritt, der in weiterer Folge behandelt werden sollte.

Die Rasur

Es geht um die Art der Rasur. Wer gegen den Strich rasieren will, weil auf diese Art und Weise die Rasur schneller beendet ist, riskiert einen Hautirritationen bzw. auch Rasierpickel. 

Eine stumpfe Klinge

Ein Rasierer, der bereits mehrfach verwendet wurde, hat eine stumpfe Klinge. Aus diesem Grund sollte man die Rasierklinge in regelmäßigen Abständen erneuern. Eine scharfe Klinge sorgt für eine bessere Rasur.

kostenvergleich rasierer

Empfindliche Haut 

Wenn du eine empfindliche Haut hast, musst du besonders vorsichtig sein. Hier ist Hautpflege besonders wichtig, um etwaige Ausschläge zu verhindern. Letztlich musst du dann die gereizte Haut nach der Rasur besonders intensiv pflegen.

Ausschlag nach der Rasur behandeln: Tipps und Tricks

Anzumerken ist, dass der Ausschlag nach der Rasur von selbst heilt. Jedoch können Symptome gelindert und der Heilungsprozess beschleunigt werden.

Tipp gegen Hautirritationen: Lege für ein paar Minuten ein warmes, nasses Handtuch auf die betroffene Stelle. Bart Produkte für die Pflege, wie etwa Lotionen, helfen ebenfalls, um so einen möglichen Juckreiz unterbinden zu können.

Tipps gegen Rasierpickel: Ein warmes Handtuch wird für ein paar Minuten auf die betroffene Stelle gelegt. So ist es möglich, dass die Haare besser durch die Haut durchdringen können. 

Expertentipp: Die Haut muss mit Feuchtigkeit versorgt werden. Nach der Rasur das Gesicht eincremen, so kann man nicht nur etwaige Symptome lindern, sondern mitunter auch Ausschläge verhindern. 

Wann sollte man einen Arzt aufsuchen?

Stellst du regelmäßige Entzündungen der Haarfollikel fest, dann solltest du unbedingt einen Termin beim Arzt vereinbaren. Verschwindet der Rasurbrand nämlich nicht von selbst, sondern entwickelt sich zu einer dauerhaften Entzündung, dann kann es in weiterer Folge zur Narbenbildung kommen. Zudem können schwerwiegende Entzündungsherde auftreten.

In diesem Fall hilft dir der Dermatologe weiter. Er wird dich untersuchen und dich in weiterer Folge bei der Pflege der betroffenen Hautstellen begleiten. Der Besuch beim Arzt kann schwere Verläufe oder dauerhafte Schädigungen der Haut verhindern.

Tipps zur Vermeidung von Ausschlag nach Rasur

Es ist möglich, die Symptome zu behandeln und den Heilungsprozess zu beschleunigen. Mit ein paar Tipps und Tricks kannst du aber auch den Ausschlag nach der Rasur verhindern. 

Duschen vor der Rasur

Eine warme Dusche vor der Rasur sorgt für eine saubere Haut. Das warme Wasser macht den Bart geschmeidiger und öffnet die Poren.

Sauberes Handtuch auflegen

Wichtig ist, nach der Rasur ein sauberes Handtuch zu verwenden. So verhindert man, dass etwaige Verschmutzungen die Haut angreifen.

Ausreichend Rasierschaum verwenden: Nicht beim Rasierschaum sparen, sondern den Bart damit bedecken und ein wenig einwirken lassen. So weicht sich das Barthaar auf und ist leichter zu rasieren. 

Mit dem Strich rasieren

Wer gegen den Strich rasieren will, der riskiert Rasierpickel. Man sollte immer mit dem Strich rasieren, sodass keine Haare umgebogen und einwachsen können.

Ausschließlich scharfe und saubere Klinge verwenden

Eine stumpfe Klinge kann den Ausschlag auslösen. Das deshalb, weil man fester aufdrückt und so die Klinge unter die Haut drückt.

Wangen zuerst rasieren

Die Haare am Hals und Kinn sind stärker als jene an den Wangen. Wer mit der Rasur der Wangen beginnt, gibt dem restlichen Bart noch mehr Zeit, durch den Rasierschaum oder die Rasierseife aufgeweicht zu werden. 

Fazit

Am Ende sind es nur ein paar Tipps und Tricks, wie du den Rasurbrand bzw. Rasierpickel vermeiden kannst. Tritt tatsächlich ein Hautausschlag auf, so kannst du diesen problemlos behandeln. Erst dann, wenn Symptome auftreten, die auf einen schweren Verlauf hinweisen, solltest du einen Dermatologen aufsuchen.

FAQ

Wie lange dauert es, bis der Ausschlag nach der Rasur abheilt?

Eine leichte Rötung verschwindet nach rund zwei bis drei Stunden. Ein richtig entstandener Hautausschlag kann zwei bis drei Tage sichtbar sein.

Kann man Rasurausschlag kaschieren?

Mit einem Abdeckstift und/oder Make-Up kann der Rasurausschlag kaschiert werden. Des Weiteren gibt es auch Cremes mit einem Grünanteil, der die Rötung neutralisiert. Eine Lotion mit Aloe hilft zudem, dass der Heilungsprozess beschleunigt wird.

Ist der Ausschlag ansteckend?

Nein. Die Rötungen sind nicht ansteckend.

Hier weiter zu den Beiträgen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Wähle Dein Produkt
X

Solid Shampoo Sandalwood

Solid Shampoo Aloe Vera

Solid Shampoo Coconut

Solid Shampoo Fresh MintAusverkauft

Festes Shampoo OstereditionAusverkauft

Festive Shampoo Christmas Edition

Solid Shampoo Sea Breeze

Solid Shampoo Sandalwood

Solid Shampoo Aloe Vera

Solid Shampoo Coconut

Solid Shampoo Fresh MintAusverkauft

Festes Shampoo OstereditionAusverkauft

Festive Shampoo Christmas Edition

Solid Shampoo Sea Breeze

Solid Shampoo Sandalwood

Solid Shampoo Aloe Vera

Solid Shampoo Coconut

Solid Shampoo Fresh MintAusverkauft

Festes Shampoo OstereditionAusverkauft

Festive Shampoo Christmas Edition

Solid Shampoo Sea Breeze