cart-icon

Dein Warenkorb

empty-box

Dein Warenkorb sieht ziemlich leer aus

Gute Wahl - deine Produkte sind nun im Warenkorb
Kostenlose Lieferung
/5.00 basierend auf Bewertungen
100 Tage Rückgaberecht
Kostenlose Lieferung | 100 Tage Rückgaberecht
navigation Menü
cart-icon
Warenkorb
Rasierschaum, Rasierseife oder Rasiercreme?  Das ist das beste für Deine Rasur! Rasierschaum, Rasierseife oder Rasiercreme?  Das ist das beste für Deine Rasur!

Rasierschaum, Rasierseife oder Rasiercreme? Das ist das beste für Deine Rasur!

Manchmal ist es wirklich nicht einfach, die ganze Fülle an Bartpflege-Produkten zu durchsteigen und herauszufinden, was man wirklich braucht. Und selbst bei der Wahl des richtigen Produkts für die Rasur fragen sich viele, zu was sie denn nun greifen sollen. Einfacher und schneller Rasierschaum aus der Sprühdose? Ganz "oldschool" mit Rasierseife? Oder doch Rasiercreme? In diesem Beitrag wollen wir Dir zeigen, welche dieser Produkte mit positiven Eigenschaften glänzen können - und auf was Du lieber verzichten solltest!

Rasierschaum aus der Dose - Finger Weg!

Heutzutage assoziieren wohl gerade die meisten jungen Männer als erstes den Rasierschaum bzw. seinen charakteristischen Sprüh-Sound mit der Rasur. Und klar, der Rasierschaum bringt den einen großen Vorteil mit sich, schnell und einfach "in die Hand" zu gehen. Aber gerade bei der Rasur sollte nicht immer alles nur schnell gehen - und ebenso wenig auf Kosten der Qualität des Produkts.

Denn das große Manko des Rasierschaums ist, dass er in aller Regel nicht aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht. Für den Sprüh-Effekt notwendige Treibgase, künstliche Duftaromen und sehr häufig verwendetes Mikroplastik wie Polyethylenglycol (PEG) sind alles andere als das, worauf die sensible Gesichtshaut bei der Rasur scharf ist. Dafür verwendet, die Haut durch einen besseren Gleit-Effekt besser vor Verletzungen schützen zu sollen, wird gerade PEG damit in Verbindung gebracht, sie tatsächlich durchlässiger für Schadstoffe zu machen. Dies begünstigt dann wiederum Hautirritationen in Form von Rötungen, Rasierpickeln oder Entzündungen - ein absolutes No-Go!

Und in der gleichen Weise, wie die genannten Zusatzstoffe Dir schaden können, schaden sie auch der Natur. Gerade Mikroplastik ist Umweltverbänden seit Jahren ein Dorn im Auge, weshalb sie fordern, diese deutlich strengeren Regularien zu unterwerfen. Und nicht nur der Schaum selbst ist unökologisch: Die wohl krasseste Umweltsünde des Rasierschaums ist die aufwendig produzierte, vollständig aus Plastik bestehende Sprühflasche. Gerade hier können die Konkurrenten der Rasierseife und Rasiercreme viel besser abschneiden!

Rasierseife - unsere Empfehlung

Unser großer Favorit - daraus machen wir keinen Hehl - ist die gute alte Rasierseife. Qualitativ hochwertige Rasierseifen bestehen ausschließlich oder zum weitaus größten Teil aus natürlichen Inhaltsstoffen, die Deiner Haut nicht schaden. Mit der Rasierseife produzierst Du den perfekten Schaum: Kein anderes Produkt schafft es so dicht, so creming und so fein. Die Seife säubert gründlich die Gesichtshaut, die Poren werden geöffnet, das Barthaar wird weich und besonders wichtig: Die Haarkanäle werden geöffnet, sodass die Barthaare möglichst nah an der Haarwurzel abrasiert werden und das Rasurergebnis somit äußerst gründlich ist.

Außerdem performt die Rasierseife aus ökologischer Sicht mit ihrer Natürlichkeit um Längen besser, als der Rasierschaum. Besonders auch deshalb, weil bei ihr auf üppige Verpackung in jeglicher Hinsicht verzichtet werden kann - viele Rasierseifen kommen schlichtweg mit einer Papierverpackung aus!

Natürlich bedarf die Verwendung von Rasierseife mehr Zeit. Sie wird mit dem Rasierpinsel in einer Rasierschale zu Schaum angerührt. Das braucht ein ganz klein wenig Übung und ein bis zwei Minuten Zeit. Viele Männer verfallen hier aber alles andere als in Ungeduld, sondern nehmen dieses Prozedere als schönes Ritual mit Barbershop-Feeling wahr, das man bewusst vollziehen kann - etwas, das bei der klassischen Rasur insgesamt ein ganz wichtiger Faktor ist!

Selbstverständlich empfehlen wir Dir unsere Störtebekker-Rasierseifen. Mit vier verschiedenen Düften ist bei unseren Seifen, die in einer Manufaktur handgefertigt werden, für jeden Geschmack etwas dabei. Schau sie Dir gerne mal genauer an!

Rasiercreme - die Alternative

Zuletzt die Rasiercreme. Sie ist eine wirklich schöne Alternative zur Rasierseife. An deren einzigartige Schaum-Qualität kommt zwar auch die Rasiercreme nicht ganz heran, diese bietet aber auch gewisse Vorteile. Denn Rasiercreme lässt sich ebenso wie der Rasierschaum simpel mit der Hand auftragen - sie eignet sich also gut für die mal etwas schnellere Rasur. Genau so kann sie aber auch mit dem Pinsel aufgetragen werden - und zwar leichter, als die etwas Übung brauchende Rasierseife. Rasiercreme ist also ideal dafür, um in der Handhabung etwas variabler zu sein - und, um den Einstieg in die klassische Barbershop-Rasur mit dem Rasierpinsel zu finden.

Gute Rasiercremes verzichten natürlich ebenfalls möglichst auf künstliche und ungesunde Inhaltsstoffe. Und auch bei der Verpackung kann die Rasiercreme - wenn gewollt - deutlich besser abschneiden, als der Rasierschaum. An dieser Stelle freuen wir uns, Dir verraten zu dürfen, dass auch wir gerade an einer eigenen Rasiercreme arbeiten - und dass der Tiegel, in dem sie sich befindet, zu 100% kompotiertbar sein wird! 


Uns interessiert: Was ist Dein Favorit?

Kommentare

Habe schon viele Rasier Seifen probiert, aus der Dose, aus der Tube usw. Habe mich auch ewig mit Einweg Rasierern rasiert, was mich heute etwas ärgert, da es nicht nur teuer ist, sondern auch viel Einweg Müll produziert. Bin irgendwann auf die Seite von Störtebekker gestoßen und ich habe mir den Rasierhobel und die Sandelholz Rasierseife bestellt. Muss zugeben das ich erst etwas bedenken hatte mich mit dem Hobel zu rasieren, da ich dachte man könnte sich evtl schneller schneiden aber das ist nicht der Fall, geht super leicht und das Ergebnis ist besser ,wie mit den Einweg dingern. Habe mir also noch einen Rasierhobel und die Sandelholz Rasierseife bestellt für meinen Kultur-Beutel, den ich für Reisen benutze. Bin total begeistert von der Rasierseife ,die nicht nur toll riecht ,sonder auch ergiebiger ist als Sprühdosen oder Tubenseife,das ist mein Empfinden und sie schäumt super auf. Das aufschäumen mit einem guten Pinsel ist in einer Rasierschale Kinderleicht und geht genau so schnell ,wie das Zeug aus der Tube. Nun brauche ich mir nur noch Rasierklingen zu kaufen. Für mich hat das ganze einen Riesen Vorteil, ich produziere keinen Plastik Müll mehr und spare auch noch Geld. Das Rasieren macht richtig Spaß und das Ergebnis kann sich echt sehen lassen, werde mich nur noch so rasieren und nie wieder mit Einweg rasieren, das steht für mich fest. Probiert es doch selbst mal aus und ich gehe davon aus, das ihr das auch nie wieder missen werdet. LG Thomas Schäfer

Thomas Schäfer

Grias God,
I bin der Seifen-Fan.

Nehm’ nix Andre’s.
Pfiart Eich
Siggi aus Rosenheim

Siggi

Oiso, Rasierseife ist das einzig Wahre. Die Welt ist eh so hektisch, da mußt (!) du dir Zeit nehmen. Ein bisserl früher aufstehen und die Rasur geniesen. Und wenns etwas länger dauert – Wurscht!

Robert

Ich bevorzuge die Rasierseife. Früher habe ich auch den Schaum aus der Dose genutzt, bin dann aber auf die Rasiercreme umgestiegen, die ich mit dem Rasierpinsel aufgetragen habe. Seit einem Jahr benutze ich nun den Rasierhobel, und habe damit auch auf die Rasierseife umgestellt. Seitdem ist die Rasur nicht nur mal eben schnellschnell erledigt, sondern ist zu einem Ritual geworden, welches ich genießen kann. Zeit für mich, Zeit für meinen Körper, ein Erlebnis der Düfte und Sinne. Mein absoluter Favorit ist die Sandelholz-Rasierseife. Ihr Duft betört mich immer, wenn ich den Schrank aufmache, wo sie gelagert ist. Wahrscheinlich werde ich auch die Rasiercreme ausprobieren – für den Fall, dass es mal schnell gehen muss. Die Rasur ist für mich zu einem kleinen Erlebnis geworden, bei dem ich etwas für mich tue. Die Kombination Rasierhobel – Rasierseife (Sandelholz) – Rasierpinsel ist für mich genau das Richtige.

Jörg Gehrbrandt

Hallo Leute, seit ich wieder auf den Rasierhobel umgestiegen bin, ist die Rasierseife mein absoluter Favorit.
LG aus Österreich

Thomas Schuster

Also ich rasiere mich mit Rasierseife. Ich würde aber wenn ich mal in den Urlaub fahre die Rasiercreme testen.

Lutz

Seit Weihnachten 2021 kommt bei mir nur Stoertebekker-Rasierseife zum Einsatz. Vorbei die Zeit mit hastig ins Gesicht “geworfenem” Rasierschaum aus der Dose und schnell mal mit dem vierklingingem Systemrasierer durchs Gesicht gezogen. Durch das Geschenk meiner Frau, ein edles Rasurset von Stoertebekker, nehme ich mir Zeit für die Rasur. Ja man könnte sagen, ich zelibriere die Rasur wie einst mein Opa und mein Vater die auch schon Rasurhobel benutzten und die Seife in einer Rasurtasse aufschlugen (die mir in eurem Angebot übrigens noch fehlt). Als Fazit…für mich nur noch Rasierseife und der Hobel von euch.

Hans-Peter Weymann

Ich habe gerade meine Versuche abgeschlossen, d.h. Rasieröl, Seife, Rasiercreme (die war noch nicht von Euch) verglichen mit Rasierschaum ( „Jugendsünden“ ;-) )
Ich wollte mich auf Rasierseife einlassen, der Nachteil ist hier aber , wenn man aus irgend einem Grund unterbrochen wird, trocknet die Seife auf der Haut und es gibt keinen Gleiteffekt mehr! Man müsste sich also abwaschen und von vorne beginnen!
Über meine Rasiercreme kann ich nichts nachteiliges sagen, außer dass ich noch nichts über Ergiebigkeit weiß, sie ist noch nicht alle! Ich trage die Creme übrigens gerne mit dem Pinsel auf.
Mein heimlicher Favorit ist Rasieröl, weil man genau sehen kann wo man rasiert und das Gefühl auf der Haut ist klasse. Ich tropfe es auf die sehr feuchten Hände, dadurch lässt es sich super verteilen. Meine bisherige Erfahrung über die Ergiebigkeit von Rasieröl ist nicht schlecht ich werde es aber noch mal wiederholende sicher zu sein.
Es gibt bei Rasieröl aber krasse Preisunterschiede man sollte hier unbedingt auf Qualität und Inhaltsstoffe achten!
Rasierschaum kommt für mich nicht mehr in Frage, ich habe etwa vor einem Jahr auf Hobel umgestellt, nicht zuletzt auch wegen der Umwelt ( Die Klingen sind aus Stahl, was kann man besser recyceln??) Aus diesem Grund suche ich mir für das ganze System „Rasieren“ nur noch ökologisch gesunde und nachhaltige Komponenten aus !
Ich hoffe ich konnte Euch unterstützen.
Mit freundlichen Grüßen
Reiner

Reiner

Ich bevorzuge die gute alte Rasierseife. Bei der Rasur nehme ich mir Zeit.

Metschko

Hallo,

am Wochenende nutze ich die Rasierseife. Da nehm ich mir die Zeit dafür.
Unter der Woche dann die Rasiercreme.
Rasiergel oder Schaum gibt es bei uns im Haushalt schon lange nicht mehr.
Davon konnte ich sogar meine Frau überzeugen . Und Sie war angenehm über
rascht. Sie hat nicht gedacht ,das es so einfach ist Rasierseife bzw Rasiercreme zu
verwenden. Kann ich nur empfehlen.
Genauso wie euren Shop nadürlich

Jens Hitzschke

Hinterlasse ein Kommentar

Your email address will not be published. Sie werden freigeschaltet.

Entdecke noch mehr

Eine kurze Geschichte der Rasur 

Bei Störtebekker dreht sich alles um die klassische Rasur. Aber was genau ist eigentlich die klassische Rasur oder viel mehr: Wo kommt sie her? Der Mensch kennt die Kulturleistung Rasur seit Jahrzehntausenden. Sie wurde zu allen Zeiten und an allen Orten auf verschiedenste Weise ausgeführt - und ganz besonders wurde sie mit den verschiedensten Werkzeugen praktiziert. In diesem Beitrag wollen wir Dir einen kleinen Einstieg über die wichtigsten Stationen der Rasur-Geschichte geben - um Dir zu zeigen, wo die Tradition, an die wir mit Störtebekker anknüpfen wollen, eigentlich herkommt.

Rasierschaum, Rasierseife oder Rasiercreme? Das ist das beste für Deine Rasur!

Manchmal ist es wirklich nicht einfach, die ganze Fülle an Bartpflege-Produkten zu durchsteigen und herauszufinden, was man wirklich braucht. Und selbst bei der Wahl des richtigen Produkts für die Rasur fragen sich viele, zu was sie denn nun greifen sollen. Einfacher und schneller Rasierschaum aus der Sprühdose? Ganz "oldschool" mit Rasierseife? Oder doch Rasiercreme? In diesem Beitrag wollen wir Dir zeigen, welche dieser Produkte mit positiven Eigenschaften glänzen können - und auf was Du lieber verzichten solltest!

Bartöl, Bartbalm und Rasieröl von Störtebekker - Alles über unsere neuen Pflege Dauerbrenner

Ende letzten Jahres erschienen nach intensiver Entwicklungszeit gleich drei eigene Pflegeprodukte von uns: BartölBartbalm und Rasieröl. Das Feedback, das wir bisher von Euch erhalten haben, ist überwältigend positiv. Dafür wollen wir Euch an dieser Stelle erst einmal herzlich danken! 
Wähle Dein Produkt
X

Rasierhobel Schwarz

Rasierhobel Schwarz Variante: Lederetui Schwarz

Rasierhobel Schwarz Variante: Lederetui Café

Rasierhobel Silber

Rasierhobel Silber Variante: Lederetui Café

Rasierhobel Silber Variante: Lederetui Schwarz

Rasierhobel Rosé - Gold

Rasierhobel Rosé - Gold Variante: Lederetui Café

Rasierhobel Rosé - Gold Variante: Lederetui Schwarz

Rasiermesser mit Holzgriff


Aufpreis +5€

Rasiermesser mit Holzgriff Variante: Lederetui Schwarz

Rasiermesser mit Holzgriff Variante: Lederetui Café

Rasiermesser Schwarz

Rasiermesser Schwarz Variante: Lederetui Schwarz

Rasiermesser Schwarz Variante: Lederetui Café

Rasiermesser Silber

Rasiermesser Silber Variante: Lederetui Schwarz

Ausverkauft

Rasiermesser Silber Variante: Lederetui Café

Ausverkauft

Premium Rasierhobel Solingen - Walnuss


Aufpreis +20€

Premium Rasierhobel Solingen - Stahl


Aufpreis +20€

Rasierseife Sandelholz

Rasierseife Sandelholz Variante: Rasierseife Sandelholz

Rasierseife Kokos

Rasierseife Kokos Variante: Rasierseife Kokosnuss

Rasierseife Fresh Mint

Rasierseife Fresh Mint Variante: Rasierseife Fresh Mint

Rasierseife Aloe Vera

Rasierseife Aloe Vera Variante: Rasierseife Aloe Vera