Kostenloser Versand ab 50€

100 Tage Rückgaberecht

navigation copy 2 Menü
cart-icon copy 2 Warenkorb

Gentleman Essential Set

Unser Highlight:

cart-icon copy 2
Dein Warenkorb
Group
empty-box

Dein Warenkorb sieht leer aus

Unreine Haut beim Mann, Pickel, Akne, Mitesser beim Mann

Martin ist Vollblutunternehmer und leidenschaftlicher Barbershopgänger. Er hat sich tief in die Welt der Rasur- und Bartpflege eingearbeitet und möchte das einzigartige Barbershopfeeling in jedes Badezimmer bringen.

Inhalte

Martin ist Vollblutunternehmer und leidenschaftlicher Barbershopgänger. Er hat sich tief in die Welt der Rasur- und Bartpflege eingearbeitet und möchte das einzigartige Barbershopfeeling in jedes Badezimmer bringen.

Unreine Haut bei Männern hat nichts mit dem Alter zu tun. Natürlich haben jugendliche Männer im Teenageralter mitunter ihre größten Hautprobleme.

Es gibt aber keine Garantie, dass die Akne bei Männern im Erwachsenenalter verschwindet. 

  • Leidest Du unter Akne?

  • Sind die „Was tun gegen fettige Haut bei Männer-Tipps“ bislang nicht zielführend gewesen?

  • Oder benötigst Du Tipps, wie Männer eine reine Haut bekommen? 

Dann bist Du bei uns genau richtig! Der nachfolgende Artikel befasst sich mit der Skincare Routine für Männer. Das Ziel?

Die strahlende und reine Haut behalten oder die unreine Haut endlich der Vergangenheit angehören lassen. 

Gesichtspflege bei Männern mit unreiner Haut

Anzeichen für unreine Haut bei Männern

Schon wieder ein neuer Pickel, schon wieder neue Mitesser - unreine Haut kann bei Männern zu Pickeln auf der Stirn oder sogar auf der Kopfhaut führen. Mitesser sind ebenfalls ein häufiges Problem. 

Es ist wichtig zu beachten, dass Akne nicht nur Jugendliche, sondern auch erwachsene Männer betrifft und belastet. Eine punktuelle Entfernung von Mitessern an der Nase reicht oft nicht aus. Es ist vielmehr notwendig, Hautunreinheiten gründlich zu beseitigen.

Typisch für die unreine Haut sind:

  • Mitesser: Komedonen, sogenannte Mitesser, sind Verstopfungen. Sie entstehen aufgrund des verfestigten Rückstaus aus Lipiden und Hornzellen.
     
  • Mitesser sind punktartig und schwarz und sehen wie Verschmutzungen aus. Die blockierte Pore, in denen sich Hautzellen, Talg und diverse Schmutzpartikel gesammelt haben, verfärbt sich durch den Kontakt mit Sauerstoff dunkel.

  • Pickel: Ein Pickel ist eine kleine Eiteransammlung oder Eiterbläschen, die durch Entzündungen hervorgerufen werden. Sie sind oft druckempfindlich und führen zu Druckschmerz.

  • Expertentipp: Obwohl es verlockend sein kann, Pickel auszudrücken, sollte dies vermieden werden. Das Ausdrücken von Pickeln kann die Entzündung verschlimmern und sogar zu Narbenbildung führen.

  • Papeln: Diese erhabenen Hautverdickungen entstehen durch eine Störung in der Hautzellenproduktion. Sie zeigen sich als runde bis ovale Knötchen, die über der Hautoberfläche liegen. Papeln können gerötet sein, aber ihre Konsistenz und Farbe können stark variieren.

  • Trockene Haut: Eine trockene Haut kann ebenfalls ein Anzeichen für unreine Haut sein. Ein gestörter Flüssigkeitshaushalt führt zur Austrocknung der Haut, wobei die obere Hautschicht zu schuppen beginnt. In solchen Fällen ist die Verwendung von feuchtigkeitsspendenden Produkten dringend empfohlen.

  • Fettige Haut: Wenn die Gesichtshaut glänzt, deutet dies auf eine fettige Haut hin. Sie kann ebenfalls ein Anzeichen für unreine Haut sein und hat den Nachteil, dass sie Hautunreinheiten zusätzlich begünstigt. Durch eine erhöhte Talgproduktion können die Poren schneller verstopfen.

Wie kommt es zu unreiner Haut?

Auch wenn sich der Artikel primär damit befasst, wie Du unreine Haut behandeln solltest, ist es wichtig zu wissen, wie es überhaupt zu unreiner Haut kommt. Es gibt viele Faktoren, die einen negativen Einfluss auf Dein Hautbild haben können.

Ungesunde Ernährung

Wer überdurchschnittliche Mengen an raffinierten Kohlenhydraten (enthalten in Weißbrot, Pasta oder auch in weißem Reis) und Zucker zu sich nimmt, lässt den Blutzuckerspiegel nach oben schnellen. 

Dies kann ein Ungleichgewicht der Darmbakterien verursachen und Entzündungen im Körper begünstigen. Wenn der Magen übersäuert und der Darm überlastet ist, können Hautprobleme wie Pickel und Rötungen auftreten. Diese sind oft ein Hinweis darauf, dass man seine Ernährung überdenken sollte.

Zucker spielt dabei eine besonders wichtige Rolle. Im Körper wird Zucker zu Glukose verstoffwechselt, was zu einem Anstieg des Insulinspiegels führt. Obwohl dies die Zellen mit Energie versorgt, kann dieser Prozess im Körper zu Entzündungsreaktionen führen. Zucker erhöht nicht nur den oxidativen Stress, sondern belastet auch den Darm. 

Eine gestörte Darmflora kann daraufhin hormonelle Störungen, Hautunreinheiten und Akne verursachen. Da der Körper nicht alle Zuckerarten effizient verarbeiten kann, kann es zu einer "Verzuckerung" der Gewebefasern kommen, einem Prozess, der als Glykation bezeichnet wird. 

Die Elastizität der Haut wird vermindert und regelrecht „verhärtet“, was wiederum zu Knitterfältchen führen kann

Nachfolgende Lebensmittel sollten reduziert werden, wenn Du Probleme mit unreiner Haut hast:

  • Fettreiche Lebensmittel: Vermeide den übermäßigen Konsum von fettigen Speisen wie Fast Food, frittierten Lebensmitteln und gesättigten Fetten. Diese können die Talgproduktion anregen und das Risiko von Hautunreinheiten erhöhen.
     
  • Zuckerhaltige Lebensmittel: Reduziere den Verzehr von zuckerhaltigen Lebensmitteln wie Süßigkeiten, Softdrinks, Kuchen und Gebäck. Hoher Zuckerkonsum kann Entzündungen im Körper fördern, die sich auch auf die Haut auswirken können.
     
  • Milchprodukte: Einige Studien legen nahe, dass der Konsum von Milchprodukten mit der Entstehung von Akne in Verbindung stehen kann. Wenn du Probleme mit unreiner Haut hast, solltest du den Konsum von Milch, Käse und Joghurt reduzieren und beobachten, ob sich deine Haut verbessert.
     
  • Lebensmittel mit hohem glykämischen Index: Vermeide Lebensmittel, die den Blutzuckerspiegel schnell ansteigen lassen, wie zum Beispiel raffinierte Kohlenhydrate (Weißbrot, weißer Reis, zuckerhaltiges Getreide). Diese Lebensmittel können Entzündungen fördern und die Hautprobleme verschlimmern.

Lebensmittel wie Haferflocken, Vollkornprodukte und Mais können sich positiv auf das Hautbild auswirken, da sie Zink enthalten, welches die Talgproduktion reguliert. 

Vitamin A, das in Spinat, Leber und Eiern vorkommt, ist ebenfalls essenziell für eine gesunde Haut. Darüber hinaus unterstützt Vitamin B7, das in Spinat, Hülsenfrüchten und Pilzen enthalten ist, die Funktion der Talgdrüsen.

Stress im Alltag

Stress kann ebenfalls das Hautbild verschlechtern. Werden vermehrt die Stresshormone Adrenalin und Cortisol ausgeschüttet, können sogenannte Stresspickel entstehen. 

Diese Hormone stimulieren die Talgproduktion, sodass verstopfte Poren die Folge sein können. Daher kann Stress ein Auslöser für wiederkehrende Mitesser und Pickel sein.

Hormonelle Veränderungen

Obwohl hormonelle Akne bei Männern seltener auftritt, kann sie dennoch vorkommen. Die Symptome der hormonellen Akne sind bei Männern oft stärker als bei Frauen, was auf die Beschaffenheit der männlichen Haut (fettiger und großporiger) und die Gesichtsbehaarung zurückzuführen ist. 

Hormonelle Akne bei Männern wird durch eine erhöhte Produktion von Androgenen, den männlichen Sexualhormonen, verursacht.

Alkohol und Nikotin

Alkohol und Nikotin haben erhebliche negative Auswirkungen auf die Haut. Alkohol entzieht dem Körper Wasser, was zu trockener Haut führt. Falten rund um die Nase und den Mund sind vorprogrammiert. 

Die Haut kann schlaff und fahl wirken, da die entgiftenden Zellen des Körpers geschädigt werden. Zudem kann Alkohol die Talgproduktion erhöhen, das heißt, Mitesser und Poren treten vermehrt auf. Ob 

  • Bier, 
  • Wein 
  • oder Schnaps spielt übrigens keine Rolle.

Jede Art von Alkohol hat negative Auswirkungen auf die Haut und den Körper.

In Zigaretten sind Substanzen enthalten, die nicht nur die Blutgefäße verengen, sondern auch dafür sorgen, dass die Kollagenfasern schneller abgebaut werden. Es kommt zu einer trockenen, fahlen und blassen Haut.  

Raucher neigen auch zu vorzeitiger Faltenbildung, da Nikotin die Aufnahme von Sauerstoff durch die roten Blutkörperchen hemmt. Aufgrund der Tatsache, dass auch die Durchblutung durch das Rauchen leidet, wird das Immunsystem geschwächt. Das Resultat? Hautunreinheiten, Pickel und eine erhöhte Anfälligkeit für Erkältungen.

Maßnahmen gegen unreine Männerhaut: Pflegeprodukte und Lebensstil

Hast Du unreine Haut, dann solltest Du reagieren. Aber wie? Liegt es an deiner Körperpflege, sprich deiner Hygiene? Es gibt oft einfache Tipps und Tricks, die eine enorme Hilfe sein können. Wichtig ist, dass du versuchst, die Ursachen der unreinen Haut zu bekämpfen.

Du suchst qualitativ hochwertige Pflege- und Reinigungsprodukte? Entdecke eine Vielzahl von Produkten in den Kategorien Shampoos & Bartpflege in unserem Online-Shop!

Feuchtigkeitspflege: Es ist wichtig, den Feuchtigkeitshaushalt deiner Haut zu verbessern. Wie? Beginne Deinen Tag mit einer Gesichtswäsche und pflege Dein Gesicht anschließend mit einer nicht fettenden Gesichtscreme. Die Gesichtsreinigung bei Männern sollte immer an erster Stelle der morgendlichen Routine stehen.

Ausgewogene Ernährung: Du solltest unbedingt auf Deine Ernährung achten. Zu viel Zucker und raffinierte Kohlenhydrate sind nicht nur schlecht für Deine Haut, sondern auch für Deinen allgemeinen Gesundheitszustand. 

Achte daher auf eine abwechslungsreiche Ernährung mit viel Gemüse und Obst und versuche genügend Flüssigkeit, in Form von Wasser, aufzunehmen. Zudem ist es hilfreich, wenn Du regelmäßig Sport treibst. Das fördert die Durchblutung und hilft Dir ganz im Allgemeinen, fit zu bleiben.

Sorgfalt beim Rasieren: Die Haarenfernung bei Männern beinhaltet auch das Rasieren. Sei dabei besonders vorsichtig, um sogenannte Rasierpickel zu vermeiden. Diese entstehen zumeist durch das Verwenden einer stumpfen Klinge oder weil zu intensiv gegen den Strich rasiert wurde. Verwende nach der sorgfältigen Rasur Pflegeprodukte wie ein After Shave Balm oder Lotionen mit Aloe Vera.

Abendpflege: Die Gesichtspflege am Abend ist genauso wichtig wie am Morgen. Unsere Haut ist den ganzen Tag über verschiedenen Umweltbelastungen ausgesetzt. Staub und Schweiß können die Poren verstopfen und die Bildung von Mitessern und Pickeln begünstigen. Reinige daher auch am Abend Dein Gesicht gründlich mit einem Gesichtswasser und lauwarmem Wasser.

Ausreichend Schlaf: Wie schon erwähnt, kann Stress Pickel verursachen. Es ist daher wichtig, ausreichend Ruhephasen einzuplanen. In der Nacht hat die Haut die Möglichkeit, sich zu erholen bzw. sich zu regenerieren. Achte daher auf genügend Schlaf.

Hautfreundliche Kleidung: Nicht nur im Gesicht können Hautprobleme entstehen. Unreine Haut, Mitesser und Pickel können sich am ganzen Körper bilden. Mit der richtigen Kleidung kannst du vorbeugend agieren: 

Vermeide synthetische Fasern, da sie die Atmung der Haut behindern und die Vermehrung von Bakterien aus Schweiß und Talg begünstigen. Trage stattdessen atmungsaktive Kleidung aus Naturfasern wie Baumwolle, die keine Hautirritationen verursachen.

Warum benötigt unreine Haut bei Männern eine spezielle Pflege?

Wieso unterscheidet sich die Gesichtspflege des Mannes bei fettiger Haut von der Gesichtspflege der Frau? Das liegt an der unterschiedlichen Hautbeschaffenheit. Denn Männerhaut ist anders aufgebaut.

Die Haut eines Mannes ist etwa 0,2 Millimeter dicker als die einer Frau. Zudem ist die männliche Haut in der Regel behaarter. Männer neigen zudem zu einer großporigen und schnell fettenden Haut, was Akne begünstigen kann.

Eine erhöhte Produktion männlicher Geschlechtshormone, wie Testosteron, kann ebenfalls zu unreiner Haut führen, da sie die Talgproduktion stimuliert und die Haut dadurch fettiger wirkt. Dadurch sinkt auch der hauteigene pH-Wert.

Normalerweise liegt der pH-Wert der Haut zwischen 4,1 und 5,8. Bei Männern kann jedoch eine erhöhte Talg- und Schweißproduktion den pH-Wert in den sauren Bereich absenken. Daher ist es wichtig, dass Männer hochwertige Pflegeprodukte verwenden, die dazu beitragen, den pH-Wert der Haut im Gleichgewicht zu halten.

Fazit

Unreine Haut betrifft nicht nur Jugendliche, sondern auch erwachsene Männer. Die Ursachen können vielfältig sein, einschließlich einer ungesunden Ernährung, Stress, hormoneller Veränderungen, Alkohol- und Nikotinkonsum.

Die Pflege der Männerhaut erfordert spezielle Aufmerksamkeit und hochwertige Produkte, um den pH-Wert im Gleichgewicht zu halten und Hautunreinheiten zu bekämpfen.

FAQ

Alle Tipps gegen unreine Haut haben bisher nicht geholfen. Was tun?

Wenn die bisherigen Tipps nicht geholfen haben, ist es wichtig, die Ursachen der unreinen Haut zu identifizieren und eine umfassendere Hautpflegeroutine zu entwickeln, die auf die speziellen Bedürfnisse der Männerhaut eingeht.

Warum benötigt unreine Haut bei Männern eine spezielle Pflege?

Männerhaut ist anders aufgebaut als Frauenhaut, sie ist dicker, behaarter und neigt zu einer großporigen und fettenden Haut. Hochwertige Pflegeprodukte, die den pH-Wert der Haut ausgleichen und die Talgproduktion regulieren, sind entscheidend, um unreine Haut bei Männern zu behandeln.

Vertiefe dein Verständnis, indem du mehr von unseren Inhalten liest.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Wähle Dein Produkt
X

Festes Shampoo Sandelholz

Festes Shampoo Aloe Vera

Festes Shampoo Fresh Mint

Festes Shampoo Kokos

Festes Shampoo OstereditionAusverkauft

Festes Shampoo Weihnachtsedition

Festes Shampoo Sandelholz

Festes Shampoo Aloe Vera

Festes Shampoo Fresh Mint

Festes Shampoo Kokos

Festes Shampoo OstereditionAusverkauft

Festes Shampoo Weihnachtsedition

Festes Shampoo Sandelholz

Festes Shampoo Aloe Vera

Festes Shampoo Fresh Mint

Festes Shampoo Kokos

Festes Shampoo OstereditionAusverkauft

Festes Shampoo Weihnachtsedition