Kostenloser Versand ab 50€

100 Tage Rückgaberecht

navigation copy 2 Menü
cart-icon copy 2
Dein Warenkorb
Group
empty-box

Dein Warenkorb sieht leer aus

Gesichtsreinigung Männer, Gesicht richtig waschen

Martin ist Vollblutunternehmer und leidenschaftlicher Barbershopgänger. Er hat sich tief in die Welt der Rasur- und Bartpflege eingearbeitet und möchte das einzigartige Barbershopfeeling in jedes Badezimmer bringen.

Inhalte

Martin ist Vollblutunternehmer und leidenschaftlicher Barbershopgänger. Er hat sich tief in die Welt der Rasur- und Bartpflege eingearbeitet und möchte das einzigartige Barbershopfeeling in jedes Badezimmer bringen.

Die tägliche Reinigung des Gesichts sollte selbstverständlich sein. Aber worauf ist bei der Männer Gesichtsreinigung zu achten? Der nachfolgende Artikel befasst sich einerseits mit der Herren Gesichtsreinigung, andererseits auch mit den verschiedenen Pflegeprodukten. 

Zudem findest Du auch ein paar hilfreiche Tipps und Tricks mit dem Schwerpunkt Gesichtsreinigung Mann und erfährst, was Du im Zuge der Gesichtsreinigung vermeiden solltest.

gesichtspflege mann

Warum ist die Gesichtsreinigung so wichtig?

Die Grundlage der männlichen Körperpflege und sollte die Gesichtsreinigung sein. Nur durch regelmäßiges Reinigen des Gesichts kann die nachfolgende Gesichtspflege ihre volle Wirkung entfalten.

Tag für Tag sammeln sich Staub, Schmutz und Schweiß auf der Gesichtshaut an. Selbst während der Nacht schwitzt man unbewusst und berührt das Gesicht, wodurch Bakterien und Staub auf der Haut verteilt werden.

Aufgrund der natürlichen Aktivität der männlichen Talgdrüsen ist die Männerhaut tendenziell etwas fettiger. Wenn 

  • Schmutz, 
  • Staub 
  • und Talg auf der Haut zurückbleiben, können die Poren verstopfen und Pickel entstehen.

Es wird empfohlen, dass Männer ihre Gesichtshaut zweimal täglich reinigen: Morgens bereitest Du die Haut auf den Tag vor, abends befreist Du sie von Staub und Schmutz.

  1. Morgens kann die Gesichtsreinigung für Männer mit lauwarmem Wasser unter der Dusche erfolgen, um Talg und abgestorbene Hautschuppen zu entfernen.

  2. Abends kann man die Gesichtshaut auch mit Pflegeprodukten verwöhnen

Da sich die Haut während der Nacht regeneriert, ist es ratsam, sie mit entsprechenden Produkten zu unterstützen.

Männer, die im Sommer viel Sonnencreme verwenden, sollten ihre Gesichtshaut sogar abends zweimal reinigen. Zuerst kannst Du ein ölbasiertes Produkt verwenden und dann das Gesicht mit einem auf Wasser basierenden Reiniger säubern.

Wie wasche ich mir das Gesicht?

Wie sollte das richtige Gesicht Waschen bei Männern aussehen? Da es viele verschiedene Hautreinigungs- und Pflegeprodukte gibt, befasse Dich zuerst mit Deiner Haut:

  • Hast Du eine trockene Haut? Eine feuchtigkeitsspendende Gesichtsreinigung, die die Haut nicht austrocknet, ist wichtig. Milde Reinigungsmilch oder cremige Reinigungslotionen sind empfehlenswert.
     
  • Bei sensibler Haut ist es ratsam, wenn Du Produkte verwendest, die alkoholfrei sind und pH-neutrale Formeln beinhalten.
     
  • Gegen fettige Haut hilft ein mildes Wasch-Peeling. Ein Gesichtsreinigungsgel oder -schaum mit mattierenden Eigenschaften kann ebenfalls hilfreich sein, um den Glanz zu reduzieren.
     
  • Wenn Du eine sogenannte Mischhaut hast, ist es ratsam, einen milden Reinigungsschaum zu nutzen. Ein Gesichtsreinigungsgel oder -schaum mit mattierenden Eigenschaften kann ebenfalls hilfreich sein, um den Glanz zu reduzieren.
     
  • Für die normale Haut kannst Du milde Waschgele verwenden, da sie die perfekte Unterstützung sind, um den Feuchtigkeits- und Fettgehalt der Haut im Gleichgewicht zu halten.

Der nachfolgende Absatz verraten wir Dir, worauf Du achten musst, wenn Du das Gesicht wäschst.

Schritt 1: Reinigungsprodukt wählen

Gesichtsreinigung Männer - Schritt 1

Zu Beginn ist ein Reinigungsprodukt auszuwählen, das für Deinen Hauttyp passt.

Schritt 2: Gesicht befeuchten

Gesichtsreinigung Männer - Schritt 2

Befeuchte Dein Gesicht.

Schritt 3: Handfläche anfeuchten & Reinigungsprodukt aufschäumen

Gesichtsreinigung Männer - Schritt 3

Feuchte Deine Handflächen an und schäume eine kleine Menge des Reinigungsprodukts auf.

Schritt 4: Gesicht einschäumen

Gesichtsreinigung Männer - Schritt 4

Nun kannst Du Dein Gesicht mit dem aufgeschäumten Gesichtsreiniger eincremen.

Schritt 5: Gesicht mit klarem Wasser abspülen

Gesichtsreinigung Männer - Schritt 5

Wasche Dein Gesicht mit klarem Wasser ab.

Schritt 6: Haut trockentupfen

Gesichtsreinigung Männer - Schritt 6

Tupfe die Haut mit einem Handtuch trocken

Letzte Schmutzreste können jetzt mit einem Gesichtswasser befreit werden. Dafür verwendest Du ein Wattepad. Einfach das Wattepad mit dem Gesichtswasser beträufeln und dann über die Haut streichen.

Ein Hautpeeling hilft gegen verstopfte Poren und Pickel und sollte ein- bis zweimal die Woche erfolgen. 

Mit welchen Produkten können sich Männer das Gesicht waschen?

Für die Gesichtsreinigung des Mannes gibt es verschiedene Produkte. Doch welche Produkte sind empfehlenswert? Bevor die Wahl getroffen wird, solltest Du auch einen Blick auf Dein Hautbild werfen. Hast Du mit unreiner Haut zu kämpfen, ist Deine Haut trocken oder würdest Du Deine Haut in die Kategorie „Mischhaut“ einordnen? Aufgrund der stärkeren Talgproduktion ist unreine Haut bei Männern leider keine Seltenheit. 

  • Trockene Haut spannt, ist spröde und kann auch manchmal jucken. Zudem fühlt sich die trockene Haut auch rau an und kann schuppig aussehen.
  • Fettige Haut glänzt. Das liegt am fettigen Film, der sich über die Nase, Stirn und Kinn legt. 
  • Mischhaut erkennt man an der öligen bzw. fettigen Haut in der T-Zone (das ist der Bereich Stirn, Nase und Kinn) und der trockenen Haut an den Wangen.

Bist Du auf der Suche nach Shampoos & Bartpflege? Auf unserer Seite findest Du mit Sicherheit die passenden Produkte!

Reinigungsöl für das Gesicht

Das Reinigungsöl für das Gesicht ist besonders schonend. Aus diesem Grund kann das Reinigungsöl Männern empfohlen werden, die eine gereizte und/oder trockene Haut haben. Reinigungsöl hilft aber auch gegen unreine Haut.

Das Reinigungsöl wird übrigens genauso verwendet wie das Gesichtswasser für Männer. Eine geringe Menge wird auf die feuchte Gesichtshaut aufgetragen und sanft einmassiert. Danach wird die Haut mit klarem Wasser gereinigt.

Gesichtspflege mit Reinigungsgel

Welches Waschgel passt zu welchem Männergesicht? Das Reinigungsgel kann in erster Linie Männern empfohlen werden, die eine fettige Haut haben. Zudem ist Reinigungsgel empfehlenswert, wenn Du mit Unreinheiten und Pickeln zu kämpfen hast.

Das Reinigungsgel wird auf die feuchte Haut aufgetragen und solange einmassiert, bis es schäumt. Danach wird das Reinigungsgel mit lauwarmen Wasser abgespült.

Reinigungsmilch für trockene Haut

Hast Du eine trockene Haut, dann verwende eine Reinigungsmilch. Auch bei empfindlicher Haut, an der immer wieder lokale Rötungen auftreten, kann die Reinigungsmilch empfohlen werden.

Die Reinigungsmilch kann morgens und abends auf die Gesichtshaut aufgetragen werden. Durch leicht kreisende Bewegungen beginnt die Reinigungsmilch zu schäumen. Die Reinigungsmilch wird mit lauwarmen Wasser abgespült.

Reinigungsschaum

Der Reinigungsschaum kann für alle Hauttypen verwendet werden. Er wird auch gerne bei einer Mischhaut genutzt.

Den Reinigungsschaum massierst Du mit kreisenden Bewegungen sanft ein. Danach wird der Schaum gründlich mit lauwarmen Wasser abgespült. Nachdem Du Dein Gesicht trocken getupft hast, kannst Du das gewünschte Pflegeprodukt auftragen.

Gesicht waschen, aber richtig: 5 typische Fehler bei der Gesichtsreinigung

Wir haben bereits verraten, wie die richtige Gesichtswäsche stattzufinden hat. Nun geht es darum, dass wir Dich auf typische Fehler aufmerksam machen.

1. Verwendung ungeeigneter Reinigungsprodukte

Wie Du bereits aus unserem Text weißt, gibt es unterschiedliche Hauttypen. Verwende daher auch Reinigungsprodukte, die zu Deiner Haut passen. Ist die Haut nach der Pflege 

  • trocken, 
  • spannt 
  • oder rot, sind das erste Anzeichen dafür, dass das Produkt nicht für Deine Haut passt. 

In diesem Fall ist es ratsam, wenn Du ein sanfteres Produkt verwendest.

2. Verwendest Du Seife, zerstörst Du Deine Hautschutzbarriere

Die Seife darf keinesfalls für die Gesichtsreinigung verwendet werden. Seifen haben einen sehr hohen pH-Wert, der zwischen 9,0 du 10,0 liegt. Der pH-Wert unserer Haut liegt hingegen zwischen 4,8 und 5,5. Reinigst Du Dein Gesicht mit der Seife, kannst Du die Haut auf Dauer schädigen. Es kommt zu 

  • Pickelbildung, 
  • Rötungen 
  • und zu einem unruhigen Hautbild.

3. Zu heißes Wasser

Heißes Wasser trocknet die Haut aus. Zudem wird der natürliche Schutz der Haut zerstört. Die Haut beginnt mehr Fett als üblich zu produzieren. Achte also darauf, dass das Wasser lauwarm ist.

4. Übermäßiges Waschen

Wasche Dein Gesicht am Morgen und am Abend. Übermäßiges Reinigen entfernt nicht nur all jene Bakterien, die dafür sorgen, dass Deine Haut gesund bleibt. Du zerstört auch die Barrierefunktion Deiner Gesichtshaut.

5. Nicht mit der Rasur beginnen

Im Zuge der Rasur entstehen Mikroverletzungen. Wird die Haut nicht vor der Rasur gereinigt, werden Schmutzreste und Schweißpartikel in die Verletzungen eingeführt. Es kommt zu unnötigen Hautreizungen und Rasierpickeln die dann in weiterer Folge zu Hautunreinheiten werden können.

Wie oft sollten sich Männer das Gesicht waschen?

Im Idealfall reinigst Du Dein Gesicht zweimal am Tag: Am Morgen, nachdem Du aufgestanden bist, und am Abend, bevor Du in das Bett gehst. Natürlich kannst Du während der Sommermonate, wenn Du stark schwitzt, das Gesicht auch untertags reinigen.

Fazit

Tatsächlich können beim Gesicht waschen Fehler passieren. Das beginnt bei der Wahl des falschen Reinigungsprodukts und endet dabei, dass zu heißes Wasser verwendet wird. Wichtig ist, die Gesichtshaut zu unterstützen. Aus diesem Grund sollte nach der Gesichtswäsche auch mit entsprechenden Pflegeprodukten gearbeitet werden. Das hilft der Haut im Zuge der nächtlichen Regeneration.

FAQ

Welche Gesichtsreinigung eignet sich für fettige Haut?

Hast Du eine fettige Haut, so solltest Du ein antibakterielles Waschgel verwenden. Du kannst aber auch auf ein mildes Wasch-Peeling zurückgreifen.

Gesichtspflege für Männer ab 40: Was ist am besten?

Ab dem 40. Lebensjahr solltest Du Produkte mit Vitamin C verwenden. Vitamin C ist ein Antioxidans und ein sehr guter Zellschutz. Zudem ist es ratsam, dass Du Augencreme mit Koffein verwendest. Das sorgt für einen abschwellenden Effekt und verspricht Dir einen schnellen Frischekick.

Sollte man sein Gesicht mit kaltem oder warmen Wasser Waschen?

Mit kaltem Wasser werden Talg und Schmutz weniger gründlich als mit lauwarmen Wasser entfernt. Zu heißes Wasser solltest Du ebenfalls vermeiden. Heißes Wasser trocknet nicht nur die Haut aus, sondern zerstört auch den natürlichen Schutz der Haut.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Wähle Dein Produkt
X