Kostenloser Versand ab 50€
/5.00 basierend auf Bewertungen
100 Tage Rückgaberecht
Kostenloser Versand ab 50€ | 100 Tage Rückgaberecht
navigation
cart-icon
Dein Warenkorb
close
empty-box

Dein Warenkorb sieht leer aus

Bart waschen

Martin ist Vollblutunternehmer und leidenschaftlicher Barbershopgänger. Er hat sich tief in die Welt der Rasur- und Bartpflege eingearbeitet und möchte das einzigartige Barbershopfeeling in jedes Badezimmer bringen.

Inhalte

Martin ist Vollblutunternehmer und leidenschaftlicher Barbershopgänger. Er hat sich tief in die Welt der Rasur- und Bartpflege eingearbeitet und möchte das einzigartige Barbershopfeeling in jedes Badezimmer bringen.

Wenn es um das Thema Bart waschen geht, teilen sich die Meinungen. Wie oft den Bart waschen, mit welchem Bart Shampoo - und wie den Bart überhaupt richtig waschen? Nicht wenige Männer haben dazu ihr ganz eigenes Ritual.

Dabei hat das Reinigen des Bartes nicht nur optische, sondern auch gesundheitliche Gründe. Wir zeigen Dir, warum das Ganze so wichtig ist.

Warum ist es so wichtig, den Bart regelmäßig zu waschen? 

Die Zeiten, in denen Bärte als ungepflegt angesehen wurden oder den Trägern attestiert wurde, einfach zu faul zum Rasieren zu sein, sind vorbei. Trotzdem ist und bleibt ein Bart auch ein Schmutzfänger. Tagtäglich sammeln sich darin Schmutz, Keime und Abgase.

Deine Haut unter dem Bart ist und bleibt aber Haut. Als solche produziert sie Talg, um sich vor Austrocknung zu schützen. Kommt Deine Haut nun mit dem ganzen Dreck in Verbindung, bilden sich Unreinheiten und Entzündungen. Dann sieht Dein Bart tatsächlich schnell ungepflegt aus.

Aus diesem Grund ist es wichtig, den Bart regelmäßig zu waschen und zu pflegen. Mit Wasser alleine bekommst Du den Schmutz allerdings nicht raus.

Und noch etwas lässt sich durch Wasser alleine nicht beseitigen: abgestorbene Hautschüppchen. Auch diese sollten entfernt werden, um Irritationen und Entzündungen zu vermeiden.

Schau dich gern in unserem Störtebekker Shop um. Hier haben wir neben Bartseife viele andere tolle Pflege Produkte für deinen Bart.

Wie oft sollte ich meinen Bart waschen? 

Wenn Du die obigen Zeilen aufmerksam gelesen hast, dämmert Dir wahrscheinlich schon: Du solltest Deinen Bart regelmäßig waschen und nicht erst, wenn der Bart juckt. Ideal ist es, wenn Du ihn täglich mit warmem Wasser ausspülst und alle drei Tage ein Bartshampoo verwendest. Du möchtest ein cooles Rasur & Bartpflege Set kennenlernen? Dann klick auf den Button im Bild.

Womit wir beim nächsten Punkt wären…

Bartshampoo oder Haarshampoo? Was eignet sich zur Reinigung am besten? 

Tue eines auf keinen Fall: den Bart mit Haarshampoo waschen. Duschgel ist ebenfalls ein No Go. Die Inhaltsstoffe beider Produkte sind viel zu stark für Dein Barthaar bzw. Deine Gesichtshaut.

Du hast rund 100.000 bis 150.000 Haare auf dem Kopf. Die Kopfhaut darunter kannst Du Dir als recht stabilen Lappen voller Haare und einer hohen Dichte an Haarfollikeln vorstellen. Um ihn sauber und weich zu bekommen, benötigst Du ein Shampoo mit gutem Reinigungsfaktor.

Dein Bart wird jedoch nur aus rund 7.000 bis 15.000 Haaren gebildet. Auch die Haut darunter ist deutlich dünner und sensibler. Wenn Du nun ein Haarshampoo mit hohem Anteil an Tensiden, also Fettlösern, verwendest, ist das viel zu aggressiv. Verwende daher in jedem Fall eine Bartseife oder ein spezielles Bartshampoo. 

Wie wäscht man einen Bart richtig? 

Die richtige Anwendung von Bartshampoo funktioniert wie folgt:

  1. Wasche Deinen Bart mit warmem Wasser vor. Das Wasser sollte dabei nicht zu heiß sein, denn sonst trocknet Deine Haut zu sehr aus. Du kannst alternativ, für etwas mehr Frischekick, auch kaltes Wasser verwenden.
  2. Nimm nun eine haselnussgroße Menge Bartshampoo. Bartshampoo ist pH-neutral und reinigt nicht nur Deine Haare, sondern schont auch die Haut darunter.
  3. Shampooniere Deinen Bart nun gründlich ein. Die Massage fördert zusätzlich die Durchblutung. Du kannst die Wirkung noch verstärken, indem Du das einshampoonierte Haar mit einem Bartkamm bearbeitest.
  4. Wasche das Shampoo anschließend gründlich aus.
  5. Danach kannst Du Dich wie gewohnt ans Trocknen und Trimmen machen.

Zum Trocknen eignet sich unser Störtebekker Rasiertuch. Dieses kannst Du einzeln kaufen oder in einem unserer verschiedenen Rasur & Bartpflege Sets.

Fazit

An einem guten Bartshampoo führt kein Weg vorbei. Achte darauf, dass es ohne Parbene oder sonstige Zusatzstoffe auskommt. Und nimm Deine Bartwäsche ernst. Dein Bart sollte genauso oft wie Dein Kopfhaar gewaschen werden. wie die optimale Bartpflege aussieht, kannst du direkt jetzt in diesem Beitrag lesen.

Hast Du ein spezielles Ritual zur Bartwäsche? Verrate es uns!

Du möchtest noch mehr Tipps zur Bartpflege? Dann klick dich jetzt durch diese Beiträge:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Wähle Dein Produkt
X

Rasierhobel Schwarz

Rasierhobel Schwarz Variante: Lederetui Schwarz

Rasierhobel Schwarz Variante: Lederetui Café

Rasierhobel Silber

Rasierhobel Silber Variante: Lederetui Café

Rasierhobel Silber Variante: Lederetui Schwarz

Rasierhobel Rosé - Gold

Rasierhobel Rosé - Gold Variante: Lederetui Café

Rasierhobel Rosé - Gold Variante: Lederetui Schwarz

Rasiermesser mit Holzgriff


Aufpreis +10€

Rasiermesser mit Holzgriff Variante: Lederetui Schwarz

Rasiermesser mit Holzgriff Variante: Lederetui Café

Rasiermesser Schwarz

Rasiermesser Schwarz Variante: Lederetui Schwarz

Rasiermesser Schwarz Variante: Lederetui Café

Premium Rasierhobel Solingen - Walnuss


Aufpreis +25€

Premium Rasierhobel Solingen - Stahl


Aufpreis +25€

Rasierseife Sandelholz

Rasierseife Aloe Vera

Rasierseife Kokos

Rasierseife Fresh Mint