Kostenloser Versand ab 50€

100 Tage Rückgaberecht

navigation copy 2 Menü
cart-icon copy 2 Warenkorb
cart-icon copy 2
Dein Warenkorb
Group
empty-box

Dein Warenkorb sieht leer aus

Bart schneiden wie ein Profi: Inkl. Anleitung

Martin ist Vollblutunternehmer und leidenschaftlicher Barbershopgänger. Er hat sich tief in die Welt der Rasur- und Bartpflege eingearbeitet und möchte das einzigartige Barbershopfeeling in jedes Badezimmer bringen.

Inhalte

Martin ist Vollblutunternehmer und leidenschaftlicher Barbershopgänger. Er hat sich tief in die Welt der Rasur- und Bartpflege eingearbeitet und möchte das einzigartige Barbershopfeeling in jedes Badezimmer bringen.

Bart schneiden ist einfacher gesagt als getan. Wer seinen Bart perfekt schneiden können möchte, sollte dazu einige Kniffe und Tricks kennen.

Damit das Ergebnis aussieht wie beim Profi, bedarf es etwas Übung. Wer es einmal raus hat, wie man den Bart richtig stutzen kann, der spart sich jedoch Geld und den zeitaufwendigen Gang zum Barber.

 

Bart schneiden lassen oder selber schneiden? 

Wie schneide ich meinen Bart? Oder soll ich das lieber dem Profi überlassen? Viele Männer stellen sich tagtäglich beim Blick in den Spiegel diese beiden Fragen. Wenn Du einmal den Dreh raus hast, wie Du den Bart perfekt in Form schneiden kannst, dann bevorzugen wir ganz klar, selber schneiden.

  • Das spart nicht nur Zeit und Geld,
  • sondern du kannst außerdem wertvolle Me-Time mit Dir selbst im Bad verbringen.

Wann nimmt man sich für sich selbst schon einmal so richtig Zeit? Mit den passenden Pflegeprodukten wie im Barbershop, versteht sich.

Schau Dich dazu bei uns im Störtebekker Shop um, dort findest Du die passenden hochwertigen Bart Produkte und Sets dafür.

 

Vor- und Nachteile wenn du deinen Bart selber schneiden willst

Wir möchten Dir hier einen Überblick über die Pros und Contras zum Thema Bart selber schneiden geben.

Die Vorteile

  • Du sparst Geld. Der regelmäßige Gang zum Barber geht ins Budget.

  • Du sparst Zeit. Wenn Du regelmäßig Termine im Barbershop hast, kostet Dich das, inklusive Hin- und Rückweg Zeit, die man im Alltag nicht immer hat.

  • Das regelmäßige Bartschneiden kann sich zu einem schönen Me-Time-Ritual entwickeln, auf das Du vielleicht bald nicht mehr verzichten möchtest.

  • Du kannst zuhause im eigenen Bad die Musik hören, die Du magst und damit die Bartpflegezeit noch mehr genießen.

Die Nachteile: 

  • Du musst selber Hand anlegen - einfach nur hinsetzen und zurücklehnen ist natürlich nicht, wenn Du selbst den Bart schneidest.

  • Du bist kein Profi - dementsprechend ist das Risiko, dass etwas schief geht natürlich höher.

  • Es bedarf etwas Übung und das richtige Equipment, sowie die richtigen Pflegeprodukte, damit der Bart-Schnitt wie beim Profi aussieht.

    Die richtigen Bart Produkte zum Kaufen findest Du in unserem Störtebekker Shop.

  • Das Verletzungsrisiko ist größer als beim Profi.

Bart Rasur

Wann es sinnvoll ist deinen Bart schneiden zu lassen

Hier die Vor- und Nachteile zum Gang in den Barbershop.

Die Vorteile: 

  • Du wirst von einem Profi und mit professionellem Equipment bedient. Gerade die Qualität des Equipments beeinflusst das spätere Ergebnis wesentlich.

  • Du bekommst eine Stilberatung on top. Der Barber berät Dich eingangs, welcher Bartstyle Dir überhaupt steht.

  • Wenn Du ein Problem wie Schuppenflechte oder eine Allergie hast, wirst Du dazu professionell beraten.

  • Falls Du eine radikale Veränderung Deines Bart Styles & Deiner Bartform planst, gibt Dir der Profi den nötigen Input dazu.

Die Nachteile:

  • Nicht jeder Barber ist gut - Du kannst unter Umständen auch schlechte Erfahrungen machen.

  • Man neigt beim Barber dazu, sich zu einem Bartstyle überreden zu lassen, auf den man sich selber gar nicht eingelassen hätte.

  • Beim Barber geht es nicht immer entspannt zu - je nachdem wie voll der Laden ist, kann es passieren, dass Dich der Besuch dort stresst.

  • Du bist beim Barber immer in Smalltalk verwickelt. Wenn Du die Bartpflege als Me-Time-Ritual haben möchtest, wirst Du den Moment dort nicht finden.

Bart richtig schneiden: So geht's

Den Bart selbst schneiden ist kein Hexenwerk. Wir haben ein Tutorial zum Bartschneiden für Dich vorbereitet, dass Dir die Prozedur übersichtlicher machen soll.

  1. Du beginnst immer mit der Reinigung des Bartes: Wasche Gesicht und Bart mit einem Peeling und einem Bartshampoo. So lösen sich abgestorbene Hautschüppchen aus dem Bart und stoppelige, einwachsende Barthaare werden gelockert.

  2. Trockne den Bart nun mit einem Handtuch oder Rasiertuch trocken - bitte nicht rubbeln.

  3. Nun kämmst Du den Bart - je nach seiner Länge - in beide Richtungen, um sicherzustellen, dass Du beim Rasieren auch alle Barthaare gut erwischst. Dazu kannst Du einen Bartkamm verwenden.

  4. Gehe nun mit dem Trimmer entgegen der Wuchsrichtung an den Konturen entlang und rasiere oder trimme (für einen sanften Übergang) zunächst die Konturen.

  5. Nun rasierst Du alle Bartstoppeln, die sich außerhalb der Konturen befinden, sauber und glatt ab. Verwende dazu am besten Rasierschaum und einen Nassrasierer oder einen Rasierhobel.

  6. Erst jetzt kümmerst Du Dich um Deinen Bart und trimmst ihn in die gewünschte Länge.

  7. Wasche Dein Gesicht abschließend noch einmal mit klarem Wasser, um Bartstoppeln zu entfernen und zu vermeiden, dass die Haut sich dadurch entzündet.

  8. Nun kannst Du Dich an die Pflege mit After Shave Balm und Co. machen.

Maschine oder Schere: Was eignet sich besser zum Bart stutzen? 

Ob Du den Bart mit der Schere schneiden oder besser eine Bart Schneide Maschine benutzen solltest, hängt mitunter von Deiner Bartlänge ab.

  • Ein längerer Bart lässt sich optimal mit der Schere stutzen. Mit ihr lassen sich kleinere Flächen und filigrane Bartstyles wie ein Moustache optimal in Form bringen.

  • Die Bartschneide Maschine eignet sich hingegen gut für kürzere Bärte3-Tage-Bärte und größere Flächen. Du kannst sie präzise einstellen und bekommst damit ein einheitlich langes, sauberes Ergebnis.

4 Tipps zum Bart schneiden 

Wenn Du Deinen Bart bart in Form schneiden willst, gibt es verschiedene Kniffe und Techniken. Wir wollen Dir hier die wichtigsten verraten. 

1. Bart gerade schneiden

Wenn Du Deinen Bart möglichst gerade schneiden möchtest, empfiehlt es sich, am Kinn zu starten und sich entgegen der Wuchsrichtung Schritt für Schritt nach vorne zu arbeiten.

Schneide vom Kinn über den Hals und arbeite Dich anschließend zum Kiefer und den Koteletten vor. Erst dann kommt die Oberlippe an die Reihe.

Je nach Bartstyle kann auch eine Schneideschablone Sinn machen.

2. Bart spitz schneiden

Beginne dafür am Hals mit kleinen Schnitten und arbeite Dich anschließend um das Kinn herum und die Wangen nach oben bis die grundlegende Kontur so steht, wie Du sie Dir vorgestellt hast.

Arbeite Dich mit der gleichen Vorgehensweise über mehrere Runden so weit vor, bis der Bart die gewünschte Spitze hat.

3. Bartkonturen schneiden

Um die Bartkanten zu schneiden, legst du den Kopf etwas nach hinten und nimmst zwei Finger auf Deinen Adamsapfel. So hast Du die optimale Kontur am Hals. Alles, was sich darunter befindet, sollte rasiert werden.

Von dieser Linie aufwärts rasierst Du alle weiteren Konturen. Beginne von der Mitte und arbeite Dich zur Seite, kehre anschließend zur Mitte zurück. Rasiere Deine Kontur niemals in einem Abwasch, sondern immer in mehreren kleinen Schritten.

4. Bart am Hals richtig schneiden

Wie die ideale Bartlinie am Hals aussieht, haben wir oben bereits erklärt. Rasiere alles, was sich unter dieser Linie befindet, sauber und glatt ab, sonst sieht der Bart ungepflegt aus.

Beginne dafür wieder in der Mitte und arbeite Dich dann zu beiden Seiten hin vor, kehre anschließend zur Mitte hin zurück. Für ein perfekt glattes Ergebnis rasierst Du zwei Mal - sowohl mit als auch entgegen der Wuchsrichtung.

Fazit

Nur Mut zum Bart selber schneiden! Auch wenn hier und da ein kleiner Fehler passiert (wer sagt, dass dem Barber sowas nicht auch passieren kann?), stellt sich sehr schnell eine Routine damit ein und die gewünschten Konturen und Styles klappen wie von selbst.

FAQ

Wie oft muss ich meinen Bart schneiden?

Wie oft Du Deinen Bart stutzen musst, hängt von Deinem Bartwachstum ab. Nicht jedes Barthaar wächst gleich schnell. Generell solltest Du aber alle zwei, drei Tage die Konturen trimmen, damit der Bartstyle nicht ungepflegt aussieht.

: Wenn du einen längeren Vollbart hast, solltest Du immer dann zur Bartschere greifen, wenn Du merkst, dass die Haare unterschiedlich lang wachsen und ohne Schneiden nach Wildwuchs aussehen würden.

Auch bzw. gerade bei langen Bärten ist es wichtig, die Barthaare auf gleicher Länge zu halten.

Bart verschnitten: Was kann ich tun? 

Solltest Du Deinen Bart verschnitten haben, bist Du nicht alleine. Das passiert jedem ab und an. Es kommt nun ganz darauf an, was genau schiefgelaufen ist:

  1. Zu viel Länge an einer Seite weggenommen: nimm an der anderen Seite ähnlich viel weg und bringe den Bart so wieder auf eine einheitliche Länge. Er wächst wieder!

  2. Lücke in den Bart geschnitten: Versuch sie zu kaschieren, indem Du mit der Bartschere und dem Bartkamm drumherum einige Korrekturschnitte setzt.

  3. Deutliche Lücke geschnitten: Im allergrößten Notfall hilft Schnütthaar. Das sind künstliche Haarfasern aus der Dose, die ähnlich wie mit einem Salzstreuer im Bart verteilt werden und die Lücken kaschieren.

  4. Kontur verschnitten: Setze einen Bartkamm an und schaue, wo Du vielleicht retten kannst. Eventuell musst Du aus einer Kante, die gerade geplant war, eine leicht runde Kontur machen.

Du möchtest mehr zum Thema Bartpflege wissen? Hier geht es zu den beliebten Blogartikeln.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Wähle Dein Produkt
X

Festes Shampoo SandelholzAusverkauft

Festes Shampoo Aloe Vera

Festes Shampoo Fresh Mint

Festes Shampoo Kokos

Festes Shampoo Osteredition

Festes Shampoo Weihnachtsedition

Festes Shampoo SandelholzAusverkauft

Festes Shampoo Aloe Vera

Festes Shampoo Fresh Mint

Festes Shampoo Kokos

Festes Shampoo Osteredition

Festes Shampoo Weihnachtsedition

Festes Shampoo SandelholzAusverkauft

Festes Shampoo Aloe Vera

Festes Shampoo Fresh Mint

Festes Shampoo Kokos

Festes Shampoo Osteredition

Festes Shampoo Weihnachtsedition