Kostenloser Versand ab 50€

100 Tage Rückgaberecht

navigation copy 2 Menü
cart-icon copy 2 Warenkorb

Gentleman Essential Set

Unser Highlight:

cart-icon copy 2
Dein Warenkorb
Group
empty-box

Dein Warenkorb sieht leer aus

Allergische Reaktionen nach dem Rasieren

Martin ist Vollblutunternehmer und leidenschaftlicher Barbershopgänger. Er hat sich tief in die Welt der Rasur- und Bartpflege eingearbeitet und möchte das einzigartige Barbershopfeeling in jedes Badezimmer bringen.

Inhalte

Martin ist Vollblutunternehmer und leidenschaftlicher Barbershopgänger. Er hat sich tief in die Welt der Rasur- und Bartpflege eingearbeitet und möchte das einzigartige Barbershopfeeling in jedes Badezimmer bringen.

Du hast nach der Rasur starke Hautrötungen? Immer wieder treten Pickel auf? Das können die ersten Anzeichen für eine allergische Reaktion sein. Du wirst Dir jetzt womöglich die Frage stellen, welche Inhaltsstoffe im Rasierschaum für die Symptome verantwortlich sein könnten. 

Denn gegen das Rasieren kannst Du nicht allergisch sein, sondern nur gegen Inhaltsstoffe, die in den jeweiligen Rasierzubehörartikeln enthalten sind. Welche Symptome auftreten können und wie Du reagierst, das erfährst Du in dem folgenden Artikel.

Das Wichtigste in Kürze

  • Es ist nicht möglich, dass Du gegen das Rasieren allergisch bist

  • Hautreaktionen können durch die falsche Rasur (gegen den Strich, mit einer stumpfen Klinge) möglich sein

  • Du kannst gegen bestimmte Inhaltsstoffe und Düfte allergisch reagieren

  • Um abzuklären, gegen welche Inhaltsstoffe Du allergisch reagierst, sollte ein Allergietest gemacht werden

  • Verwende vermehrt Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen

Kann man gegen Rasieren allergisch sein?

An dieser Stelle ist klarzustellen: Es ist nicht möglich, dass Du gegen das Rasieren allergisch bist. Wer mit Hautrötungen zu kämpfen hat, immer wieder Pickel nach der Rasur bekommt oder auch mit juckenden Stellen zu tun hat, die auftreten, nachdem

  • der Intimbereich,
  • der Oberkörper
  • oder die Achseln rasiert wurden, kann gegen einen Inhaltsstoff allergisch sein.

Der Inhaltsstoff kann im Rasierschaum enthalten sein, kann aber auch im After Shave oder in Gels und Cremes vorkommen.

Duftstoffe in Rasierschaum, die allergische Reaktionen auslösen

Nachfolgende Inhaltsstoffe können allergische Reaktionen auslösen:

  • Butylhydroxytoluol
  • Chemische Zusatzstoffe wie Schaumbilder
  • Duftstoffe wie HICC, Atranol und Chloratranol

Vor allem Butylhydroxytoluol - BHT - sollte vermieden werden. So hat die EU-Kommission „Scientific Committee on Consumer Safety“ den Inhaltsstoff als „sehr bedenklich“ eingestuft.

Der Stoff gilt als sehr stark sensibilisierend und reizend. Aus diesem Grund ist dieser Inhaltsstoff vor allem zu meiden, wenn Du bereits allgemein Allergiker bist. Auch dann, wenn Du bislang keine Allergie gehabt hast, ist es ratsam, den Stoff zu meiden, da er durchaus Pseudoallergien auslösen kann.

Information zur Pseudoallergie: Handelt es sich um eine Pseudoallergie oder um eine sogenannte pseudoallergische Reaktion, so treten Symptome auf, die auf eine Allergie schließen lassen.

Jedoch gibt es keine Antikörper vom Typ IgE, die sodann bestätigen, dass eine Allergie vorliegt. Ist der Antikörpertest negativ, es kommt aber zu Reaktionen, die auf eine Allergie schließen lassen würden, so ist das die Pseudoallergie.

Duftstoffe führen zu allergischen Reaktionen beim Rasieren

Auch Duftstoffe, dazu gehören 

  • HICC, 
  • Atranol 
  • und Chloratanol, können allergische Reaktionen auslösen.  

Die Duftstoffe wird aber niemand mehr einsetzen, denn: Hydroxyisohexyl-3-Cyclohexene Carboxaldehyde (Handelsname Lyral) sowie Atranol und Chloratranol werden neu gesetzlich geregelt.

  • Ab dem 23. August 2019 ist es verboten, kosmetische Produkte mit diesen Verbindungen auf den Markt zu bringen.
  • Ein Verkaufsverbot für alle Produkte greift dann seit dem 23. August 2021.

Aber nur weil ein Teil der Duftstoffe verboten wurde, ist es dennoch ratsam, stets einen Blick auf die Inhaltsstoffe zu werfen.

Allergie Symptome nach dem Rasieren

Bist Du gegen einen Inhaltsstoff allergisch, so kann es nach dem Rasieren zu folgenden allergischen Symptomen kommen:

  • Pickel und Pustel
  • Hautekzeme
  • An den rasierten Hautstellen können kleine Bläschen auftreten
  • Starke Hautrötungen
  • Juckreiz
  • Anschwellen der Nasenschleimhäute
  • Schleimhautreizungen in Nase und Mund
  • Unwohlsein
  • Kopfschmerzen

Treten derartige Symptome immer wieder nach der Rasur auf, solltest Du einen Allergietest machen lassen. Möchtest Du also die Gewissheit haben, dass Du gegen den einen oder anderen Inhaltsstoff allergisch bist? Der Arzt Deines Vertrauens wird Dir weiterhelfen. 

Weißt Du, gegen welche Inhaltsstoffe Du allergisch bist, so kannst Du nach Produkten Ausschau halten, die derartige Inhaltsstoffe nicht enthalten.

Wenn Dein Bart juckt, kann das auch ein Symptom einer allergischen Reaktion sein. Auch in Pflegeprodukten könnten Duftstoffe enthalten sein, die eine allergische Reaktion auslösen können.

Wie kommt es zu einer allergischen Reaktion nach der Rasur?

Das können Inhaltsstoffe im Rasierschaum sein, aber auch im After Shave Balm oder in Cremen. Wichtig ist, dass Du abklären lässt, gegen welche Inhaltsstoffe Du allergisch sein könntest. 

Aufgrund der Tatsache, dass eine falsche Rasur einen Rasurbrand auslösen kann, ist es auch möglich, dass Du gar nicht allergisch auf bestimmte Inhaltsstoffe reagierst.

Die falsche Rasur kann ebenfalls für Hautrötungen und Pickel sorgen. Wie Du Deinen Bart richtig rasierst, haben wir Dir in diesem Beitrag zusammengefasst.

Allergische Reaktion nach dem Rasieren: Was tun?

In erster Linie musst Du die betroffenen Hautstellen kühlen. Hier eignen sich kalte Umschläge. Aber auch Quark ist ein beliebtes Hausmittel, damit die Beschwerden gelindert werden.

Bist Du ein starker Allergiker? Hast Du immer mit extremen Hautreaktionen nach der Rasur zu kämpfen? Eventuell hat Dir der Arzt bereits cortisonhaltige Cremen und Salben verschrieben. Mit diesen Produkten werden nur die Symptome gelindert bzw. unterdrückt, nicht aber die Allergie geheilt. 

Mit Antihistaminika kann man Symptome lindern, die Ursache der Allergie aber nicht bekämpfen.

Der Ausschlag nach dem Rasieren kann aber auch durch eine falsche Rasur entstehen. Du solltest immer mit der Wuchsrichtung rasieren. Achte auf qualitativ hochwertiges Zubehör und bereite das Gesicht auf die Rasur vor. Zudem ist es wichtig, das Gesicht nach der Rasur zu pflegen.

Die richtigen Produkte und Rasierer im Rasur-Dschungel zu finden, kann eine Herausforderung sein. Deshalb machen wir Dir es so einfach wie möglich. Mach das Quiz und lass Dir die für Dich passenden Produkte aufzeigen.

Welche allergikerfreundlichen Alternativen zu Rasierschaum gibt es?

Es gibt einige Alternativen für Allergiker. Wenn Du den Rasierschaum verwendest und gegen einen Inhaltsstoff allergisch bist, dann kannst Du einen Rasierschaum für Allergiker verwenden. Dieser Rasierschaum ist frei von reizenden oder allergieauslösende Inhaltsstoffen.

Expertentipp: In allergiefreundlichen Produkten finden sich fast nur natürliche Inhaltsstoffe und meistens keine Duftstoffe

Hautfreundliche Rasierseife

Besonders empfehlenswert ist die Rasierseife. In der Rasierseife gibt es keine chemischen oder künstlichen Zusätze, die für die Schaumbildung sorgen. In der Rasierseife sind ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe enthalten. Es kommt zu einer hervorragenden Schaumbildung, sodass Dein Barthaar weich wird.

Du bist noch auf der Suche nach einer passenden Rasierseife für Deine Rasur? In unserem Shop bieten wir verschiedene Rasierseifen an!

Verträgliche Rasiercreme

Es gibt auch Rasiercreme, die ohne künstliche Inhaltsstoffe auskommt. Auch die Rasiercreme kann die Alternative gegenüber dem Rasierschaum sein.

Fazit

Aufgrund der Tatsache, dass unterschiedliche Inhaltsstoffe für allergische Reaktionen sorgen können, ist es wichtig, dass Du im Zuge eines Allergietests in Erfahrung bringst, gegen welche Inhaltsstoffe Dein Körper reagiert. Mit einer hautfreundlichen Rasierseife kannst Du jederzeit eine Rasur beginnen, ohne die Angst vor einer allergischen Reaktion haben zu müssen. 

Achte darauf, dass Du Rasur Produkte verwendest, so etwa die Rasierseife, die mit natürlichen Inhaltsstoffen auskommt. So setzt Du Deiner Haut keine zusätzliche Belastung aus.

FAQ

Muss ich mit einer allergischen Reaktion nach dem Rasieren zum Arzt?

Entscheidend sind die Symptome sowie die Stärke der auftretenden Beschwerden. Treten nur Hautrötungen oder Pickel auf, ist es nicht notwendig, einen Arzt aufzusuchen. Kommt es zu einer starken allergischen Reaktion, die einen starken negativen Einfluss auf das gesamte Wohlbefinden hat, kann ein Arztbesuch ratsam sein. 

Ist eine Allergie bekannt, kann auch mit entsprechenden Medikamenten gegen Symptome vorgegangen werden.

Wie lange dauert, es bis eine allergische Reaktion nach dem Rasieren wieder abklingt?

Nach ein paar Stunden sollten alle Symptome verschwunden sein. Handelt es sich um leichte Symptome, so können diese auch nach wenigen Minuten schon der Vergangenheit angehören. Die Intensität und die Länge der Symptome hängt auch davon ab, wie stark die Allergie ist.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Wähle Dein Produkt
X

Festes Shampoo Sandelholz

Festes Shampoo Aloe Vera

Festes Shampoo Fresh Mint

Festes Shampoo Kokos

Festes Shampoo OstereditionAusverkauft

Festes Shampoo Weihnachtsedition

Festes Shampoo Sandelholz

Festes Shampoo Aloe Vera

Festes Shampoo Fresh Mint

Festes Shampoo Kokos

Festes Shampoo OstereditionAusverkauft

Festes Shampoo Weihnachtsedition

Festes Shampoo Sandelholz

Festes Shampoo Aloe Vera

Festes Shampoo Fresh Mint

Festes Shampoo Kokos

Festes Shampoo OstereditionAusverkauft

Festes Shampoo Weihnachtsedition