Kostenloser Versand ab 50€

100 Tage Rückgaberecht

navigation copy 2 Menü
cart-icon copy 2 Warenkorb

Gentleman Essential Set

Unser Highlight:

cart-icon copy 2
Dein Warenkorb
Group
empty-box

Dein Warenkorb sieht leer aus

Mit Akne rasieren

Martin ist Vollblutunternehmer und leidenschaftlicher Barbershopgänger. Er hat sich tief in die Welt der Rasur- und Bartpflege eingearbeitet und möchte das einzigartige Barbershopfeeling in jedes Badezimmer bringen.

Inhalte

Martin ist Vollblutunternehmer und leidenschaftlicher Barbershopgänger. Er hat sich tief in die Welt der Rasur- und Bartpflege eingearbeitet und möchte das einzigartige Barbershopfeeling in jedes Badezimmer bringen.

Rasieren bei Akne kann eine Herausforderung sein. Vor allem bei starker Akne ist es schwierig, das Gesicht zu rasieren. Leidest Du unter Akne, dann bleibe auf unserer Seite.

Wir haben in dem nachfolgenden Text ein paar Tipps und Tricks für Dich eingebaut, damit Du trotz Akne problemlos Dein Gesicht rasieren kannst.

Wir gehen auf die Fragen ein, ob es besser ist, mit dem Trockenrasierer bei Akne zu rasieren und welches After Shave-Produkt geeignet ist.

Wir gehen auch der Sache nach, ob das Gesicht rasieren gegen Akne hilft.

Glatze Mann Bart Hautpflege

Kann ich mich bei Akne rasieren oder nicht?

Anzumerken ist, dass zwar in erster Linie Jugendliche von Akne betroffen sind, aber auch Erwachsene mit Akne zu tun haben können. Es spielt keine Rolle, wie alt Du bist. Die Tipps und Tricks, die Du hier bekommst, können in jeder Lebenslage angewendet werden.

Jugendliche, die ihren ersten Bartwuchs bekommen und zugleich mit Akne zu kämpfen haben, stehen häufig vor der Frage, ob sie sich überhaupt den Bart bei Akne rasieren können. Schlussendlich sorgt die Rasur für Hautirritationen.

Ein eingewachsenes Barthaar, Rasierpickel, die neben der Akne auftreten, Schnittverletzungen - das sind alles Belastungen für Deine Haut. 

Auch wenn das Rasieren bei Akne schwierig ist, so ist es möglich. Achte darauf, dass der eitrige Teil Deiner Pickel nicht mit dem Rasierer entfernt wird.

Die Bakterien, die sich in den Poren befunden haben, können so über das gesamte Gesicht verteilt werden. 

Hast Du eine Schnittverletzung oder einen Pickel beim Rasieren geöffnet, dann ist die Hautpflege nach der Rasur besonders wichtig. Auf die Pflege nach der Rasur gehen wir weiter unten im Text ein.

Was wir Dir jetzt schon raten können? Sei vorsichtig!

Du kannst Dich rasieren, aber übe nicht so viel Druck mit dem Rasierer aus. Je stärker der Druck, umso höher das Risiko, dass Du einen Pickel öffnest oder eine Schnittverletzung erleidest.

Schnittverletzungen bei Akne sind nicht selten

Ist Rasieren gut gegen Akne?

Für Männer und ihren Hormonhaushalt mag es ein gutes Zeichen sein, wenn sie eine fettige Haut haben. Denn werden vermehrt Androgene ausgeschüttet, das sind Sexualhormone, so steigt die Talgproduktion der Haut. Jedoch hat das den Nachteil, dass die Hautporen verstopfen, der Talg nicht abfließt und sich dann Mitesser bilden. Kommt der Talg nicht aus der Pore, dann treten entzündete Pickel auf.

Die Haut muss bei Akne gepflegt werden. Auch wenn die Haut fett ist, fehlt die Feuchtigkeit. Die Gesichtshaut sollte daher mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen gepflegt werden. Dazu gehören Glycerin, Hyaluronsäure oder Allantoin.

Hilft mitunter auch das Rasieren gegen Akne? Sucht man im Internet nach Erfahrungsberichten, so gibt es Betroffene, die davon berichten, dass die Akne nach dem Rasieren besser geworden ist.

Wenn Du den eitrigen Teil der Pickel mit dem Rasierer entfernst, können sich die Bakterien, die sich in den Poren befunden haben, auf das gesamte Gesicht verteilen. Das heißt, die Zahl der entzündeten Poren steigt und es kommen mehr Pickel. Das heißt, achte darauf, Schnittverletzungen zu vermeiden und versuche keine Pickel mit dem Rasierer zu öffnen.

Es gibt am Ende keine Beweise, dass die Akne nach der Rasur besser wird. Jedoch wirkt die Rasur wie ein Peeling für die obere Hautschicht. Verwendest Du nach der Rasur pflegende Produkte, dann können die Inhaltsstoffe schneller eindringen und gegen den Entzündungsherd vorgehen.

Aber nicht nur Deine Haut braucht Pflege. Trägst Du einen Bart, sind Bartpflegeprodukte von Störtebekker ideal, damit Dein Bart weich bleibt und gepflegt erscheint!

Wie rasiere ich mich bei Akne?

Nass- oder Trockenrasur bei Akne? Der nachfolgende Abschnitt geht auf beide Rasurtechniken ein und verrät Dir ein paar Tricks. Einerseits, wie Du Dich bei Akne schonend rasierst, andererseits, wie Du Deine Haut vorbereitest und pflegst, nachdem Du mit dem Rasieren fertig bist.

Die Vorbereitung

Zu Beginn geht es um die Wahl des richtigen Rasiergels bzw. der passenden Rasierseife. Achte darauf, dass in dem Produkt so wenige Inhaltsstoffe wie möglich drin sind. Denn Parfümierungen oder Produkte, die ihren Ursprung im Erdöl haben, sollten aufgrund möglicher Hautbelastungen vermieden werden.

Im Idealfall ist in dem gewählten Produkt Allantoin enthalten. Allantoin spendet Feuchtigkeit und verbessert dadurch die Feuchtigkeitsregulierung. Des Weiteren entfaltet der Wirkstoff ein dermatisches Keratolytikum. Das heißt, die an der Oberfläche befindlichen abgestorbenen Hautzellen werden entfernt und in den tieferen Hautschichten wird das Wachstum von Epithelzellen angeregt. Dieser Prozess sorgt dafür, dass die obere Hautschicht neugebildet wird.

Lasse die Rasierseife bzw. das Rasiergel mehrere Minuten einwirken. Das Barthaar wird dadurch weicher und Du musst weniger Druck mit dem Rasierer bei der Rasur ausüben. Rasiere Dich zudem unbedingt vor der Dusche. Das Wasser lässt Deine Haut aufquellen, sodass die Rasur bei Akne erschwert wird.

Verwende einen gereinigten Rasierer bei der Nassrasur bzw. einen gereinigten Scherkopf, wenn Du die Trockenrasur planst. Im Idealfall hast Du den Rasierer oder den Scherkopf des Rasierapparates nach der letzten Rasur mit einer desinfizierenden Flüssigkeit gereinigt.

Die Rasur

Leidest Du unter Akne, dann beginne die Rasur am Hals und setze sie an den Wangen fort. Die Barthaare sind hier weicher als am Kinn oder über Deiner Lippe. Je länger das Rasiergel bzw. die Rasierseife einwirkt, umso weicher werden Deine Barthaare.

Rasiere mit der Wuchsrichtung und nie gegen den Strich. Rasierst Du gegen den Strich, riskierst Du Hautreizungen, sodass gegebenenfalls ein Ausschlag nach der Rasur behandelt werden muss.

Achte darauf, dass Du wenig Druck ausübst. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Du eine scharfe Rasierklinge verwendest.

Du willst Dich nicht mit dem Nassrasierer rasieren, sondern planst die Trockenrasur? Die Trockenrasur mag auf den ersten Blick hautschonender erscheinen. Wenn Du aber zu starken Druck ausübst, kannst Du ebenfalls Pickel öffnen und die Hautprobleme verschlechtern.

Bei Akne rasieren

Die richtige Pflege

Ob Nass- oder Trockenrasur: Nach der Rasur musst Du Deine Haut pflegen und Deine Rasierinstrumente säubern. Die Rasierklinge und der Scherkopf des Rasierapparates werden gesäubert und mit einer desinfizierenden Flüssigkeit behandelt. So kannst Du mögliche Bakterien abtöten, falls Du einen Pickel beim Rasieren geöffnet hast.

Verwende hautberuhigende Lotionen. Im Idealfall verwendest Du Salben und Cremen, die Aloe Vera enthalten.

Hast Du ein Produkt gefunden, das „nicht komedogen“ ist? Der Hersteller sagt Dir damit, dass in seinem Produkt keine Inhaltsstoffe sind, die Mitesser verursachen. Denn „komedogen“ leitet sich von „Komedo“ ab. Das ist der Fachbegriff für Mitesser.

Expertentipp: Steht auf dem Produkt „nicht komedogen“, bedeutet das nicht, dass das Produkt gegen Akne hilft. Um die Akne zu behandeln, brauchst Du Präparate mit antibakteriellen Wirkstoffen. Das „nicht komedogene“ Produkt muss keine antibakterielle Wirkung haben.

Sollte man sich bei Akne trocken oder nass rasieren?

Die Nassrasur ist in Sachen Gründlichkeit der Trockenrasur überlegen. Jedoch hat die Nassrasur den Nachteil, dass die Haut stärker gereizt wird. Es besteht zudem die Gefahr der Verschlechterung. Wird ein Pickel aufgeschnitten, so verteilt sich das in der Pore sitzende Bakterium und es kommen neue Pickel.

Die Trockenrasur ist zwar hautschonender, ratsamer ist es aber dennoch, wenn die Nassrasur durchgeführt wird. Sie hat eine ähnliche Wirkung wie ein Peeling hat. Da die obersten Hautpartien abgetragen werden, dringen die Inhaltsstoffe der Pflegeprodukte schneller ein und erreichen besser die Entzündungsherde.

Auch wenn natürlich die persönliche Vorliebe eine nicht zu außer Acht lassende Rolle spielt, überwiegt am Ende doch der Vorteil der Nassrasur bei Akne. Letztlich wird hier ein Peeling-Effekt erzielt, der bei der Trockenrasur ausbleibt.

Welches After Shave empfiehlt sich bei Akne?

Das After Shave Produkt sollte so naturrein wie möglich sein. Die Haut wurde durch die Rasur strapaziert, sollte jetzt beruhigt werden. Parfümierungen können für das Gegenteil sorgen.

Alkohol ist kein Problem. Der Alkohol, meist in Form von Ethanol zu finden, hat eine desinfizierende Wirkung. Der im After Shave enthaltene Alkohol sorgt für das Brennen nach dem Auftragen.

Achte darauf, dass in Deinem After Shave nicht nur Alkohol enthalten ist, sondern auch Adstringens. Inhaltsstoffe mit adstringierender Wirkung helfen der Haut den Entzündungsprozess zu entschärfen, da sie sich schneller zusammenzieht. Auch pflanzlich adstringierende Stoffe, so etwa Hamamelis und Salbei, haben eine positive Wirkung auf die Haut und lindern Entzündungen.

Fazit

Die Rasur bei Akne mag schwierig sein. Mit ein paar Tipps und Tricks, so etwa der richtigen Rasiertechnik, ist es möglich, sich bei Akne zu rasieren. Mit ein paar Maßnahmen kannst Du auch das Risiko senken, dass nach der Rasur neue Pickel entstehen. Wichtig ist, dass das Rasierwerkzeug sauber ist und die Haut nach der Rasur richtig gepflegt wird.

FAQ

Kann man vom Rasieren Pickel bekommen?

Es gibt Rasierpickel, die nicht mit der Akne in Verbindung stehen. Dabei handelt es sich um kleine Entzündungen, die ebenfalls von Bakterien verursacht werden.

Kleinere Hautverletzungen, eingewachsene Barthaare oder die zu aggressive Hautpflege nach der Rasur, etwa mit Produkten, die synthetische Stoffe enthalten, begünstigten Rasierpickel.

Welcher Rasierer bei unreiner Haut?

Eine scharfe Rasierklinge ist wichtig, da dadurch weniger Druck beim Rasieren ausgeübt werden muss. Der Rasierapparat für die Trockenrasur ist eine Alternative, jedoch fehlt bei der Trockenrasur der sogenannte „Peeling-Effekt“.

Wichtig ist, dass die Instrumente sauber und desinfiziert sind, sodass keine Bakterien übertragen werden.

Erweitere dein Wissen, indem du weitere Beiträge erkundest:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Wähle Dein Produkt
X

Solid Shampoo Sandalwood

Solid Shampoo Aloe Vera

Solid Shampoo Coconut

Solid Shampoo Fresh MintAusverkauft

Festes Shampoo OstereditionAusverkauft

Festive Shampoo Christmas Edition

Solid Shampoo Sea Breeze

Solid Shampoo Sandalwood

Solid Shampoo Aloe Vera

Solid Shampoo Coconut

Solid Shampoo Fresh MintAusverkauft

Festes Shampoo OstereditionAusverkauft

Festive Shampoo Christmas Edition

Solid Shampoo Sea Breeze

Solid Shampoo Sandalwood

Solid Shampoo Aloe Vera

Solid Shampoo Coconut

Solid Shampoo Fresh MintAusverkauft

Festes Shampoo OstereditionAusverkauft

Festive Shampoo Christmas Edition

Solid Shampoo Sea Breeze