2 Jahre Garantie

Gratis Rasur- & Bartguide zu jeder Bestellung

Kostenloser Versand & Retoure

Wer steckt eigentlich hinter Störtebekker und was ist unsere Vision? Gründer Martin Picard erzählt die Story 📖 Wer steckt eigentlich hinter Störtebekker und was ist unsere Vision? Gründer Martin Picard erzählt die Story 📖

Wer steckt eigentlich hinter Störtebekker und was ist unsere Vision? Gründer Martin Picard erzählt die Story 📖

In den letzten Jahren habe ich immer öfter bei Startups eingekauft, z.B. bei mymuesli oder Snocks. Was mich dabei immer interessiert: die Story und Dynamik hinter dem Startup! Wer sind die Gründer, die mit enormer Passion für ihr Startup brennen? Was hat sie dazu bewegt ihre Produkte zu entwickeln und wie haben sie ihr Team aufgebaut? Deshalb möchte ich euch heute als Gründer von Störtebekker einen Blick hinter die Kulissen geben und erzählen, was meine Beweggründe waren ein Startup zu gründen, wieso gerade Störtebekker und was unsere Pläne für die Zukunft sind. Die Entstehungsgeschichte von Störtebekker Nach meinem Bachelor in 2016 wusste ich immer noch nicht so richtig, was ich machen will. Ich absolvierte Praktika in verschiedenen Bereichen, aber das Richtige war noch nicht wirklich dabei. Aufgewachsen in einem Familienunternehmen, schlummerte tief in mir jedoch schon immer der Gedanke, etwas Eigenes aufzubauen, ich hatte jedoch keinen blassen Schimmer, in welcher Form dies geschehen sollte. Bis ich Anfang 2017 auf ein Youtube-Video stieß, in dem jemand davon sprach, wie man über Amazon seine eigenen Produkte verkaufen und eine Brand aufbauen kann. Amazon übernimmt dabei die Lagerung und den Versand, man muss sich "nur" um die Entwicklung der Produkte kümmern. Ich war sofort angefixt! Jetzt war die Frage: Welche Produkte sollen es werden? Schnell bin ich bei dem Thema Barbershop gelandet. Ich selbst gehe gerne in Barbershops. Die persönliche und direkte Atmosphäre spricht mich an. Ein Barbershop ist für mich ein Ort, der für Qualität, Männlichkeit und Top-Service steht. Mir fehlte jedoch eine Marke, die genau für diese Werte einsteht und bei der ich gerne kaufen würde. Die Vision war geboren: eine Brand, die die entsprechenden Werte transportiert, bei der Männer alle ihre Rasur- und Bartprodukte beziehen, auf die sie sich verlassen können. Wie kam es zum Namen Störtebekker? Als Kind war ich fasziniert von Piraten und insbesondere der Legende rund um Klaus Störtebeker. Man sagt, als er und seine Crew in Hamburg hingerichtet werden sollten, verhandelte er mit dem Bürgermeister, dass jeder aus seiner Crew freikommt, an dem er nach seiner Enthauptung noch vorbei läuft. Die Legende besagt, dass er an 11 Mann vorbei lief, bevor ihm der Henker den Richtblock vor die Füße warf. Neben der kindlichen Faszination einer Piratengeschichte transportiert diese Geschichte für mich Freiheit und Loyalität. Diese Werte waren und sind mir wichtig und wollte sie auch durch die Marke transportieren. Zudem zeigen zeitgenössische Abbildungen den Piraten mit Bart. Somit war der Brandname klar! (Da der Name mit einem "k" schon von einer Brauerei reserviert war, hing ich einfach noch eins dazu und Störtebekker war geboren. Das erste Produkt, der erste Verkauf und ein starkes Team Mit der Vision im Kopf ging es an die Produktentwicklung. Anfang Dezember 2017 kam schließlich unser Rasierhobel im Ledertetui auf den Markt. Das Datum, der 06.12.17, an dem der erste Rasierhobel über Amazon verkauft wurde, werde ich nie vergessen. Während meines Masterstudiums 2018 habe ich Störtebekker weiter aufgebaut. Seit Anfang 2019 richte ich meinen vollen Fokus auf Störtebekker. Seit dem sind einige Produkte dazugekommen und das Team ist gewachsen. Mittlerweile arbeiten bis zu 10 Köpfe an der Entwicklung von Störtebekker. Riesen Dank an Felix, Fabi, Digvijay, Patrick, Manuel, Robert, Stefan und jeden Einzelnen, der dabei hilft Störtebekker auf das nächste Level zu bringen und zur führenden Marke im Rasur- und Bartbereich zu entwickeln! Ohne euch wäre das nicht möglich. Ein großer Meilenstein: Unser Shop geht online Anfang Mai erreichten wir den nächsten Meilenstein: Unser Onlineshop inkl. Blog ging an den Start. Wir sind außerdem dabei unsere Produktpalette stetig zu erweitern. So kommen dieses Jahr u.a. noch unser Bartkamm und Bartöl raus. Seid gespannt! :) Bestimmte Ereignisse zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und motivieren uns, weiter Gas zu geben. Seien es Nachrichten von euch oder unser Ranking als 12 schnellst wachsendes Startup in Deutschland im Juni. Meine Vision für Störtebekker Unser Ziel ist es, das Barbershop-Feeling in dein Badezimmer zu bringen! Dabei setzen wir auf das, was du von deinem Barbershop kennst: Qualität zu einem vernünftigen Preis und einen Top-Service. So freuen wir uns, jede Kunden-Email zu beantworten und jeden Kunden glücklich zu machen. Wenn du Feedback für uns hast oder auch eine Idee für ein neues Produkt, kannst du uns jederzeit kontaktieren. Du kannst mir auch direkt eine E-Mail schreiben an martin@stoertebekker.com. Ich möchte mich für euren Support über die letzten Monate bedanken und freue mich auf alles, was kommt! Martin Picard,Gründer von Störtebekker

Kommentare

Heute ist meine Bestellung angekommen! Ich bin begeistert von der Wertigkeit des Rasierhobels! Jetzt muss er nur noch morgen früh bei der Rasur mich begeistern, dann bin ich äußerst zufrieden!

Thomas Schild

Hallo Martin,
habe mit großem Interesse deine Entstehungsgeschichte gelesen. Schon interessant, wie aus einem Kindheits Erlebnis heraus sich der Name für das Start Up manifestiert hat.
Hier zeigt sich wieder einmal, dass aus einer Vision Realität werden kann.
Wünsche dir und deinem Team weiterhin viel Erfolg mit Störtebekker!
UTA

Uta PIcard

Hinterlasse ein Kommentar

Your email address will not be published. Sie werden freigeschaltet.

Dein Warenkorb

Gute Wahl - deine Produkte sind nun im Warenkorb

Dein Warenkorb sieht ziemlich leer aus