cart-icon

Dein Warenkorb

empty-box

Dein Warenkorb sieht ziemlich leer aus

Gute Wahl - deine Produkte sind nun im Warenkorb FOCUS40 an der Kasse anwenden für 40% Rabatt
Kostenloser Versand
/5.00 basierend auf Bewertungen
100 Tage Rückgaberecht
Kostenloser Versand | 100 Tage Rückgaberecht
navigation Menü
cart-icon
Warenkorb
Bartöl und Bartbalm von Störtebekker - Styling und Pflege mit "Crusoe" Bartöl und Bartbalm von Störtebekker - Styling und Pflege mit "Crusoe"

Bartöl und Bartbalm von Störtebekker - Styling und Pflege mit "Crusoe"

Endlich sind wir mit der Entwicklung sowohl eines eigenen Bartöls als auch eines Bartbalms am Ziel. Mit "Crusoe" stellen sie das erste Störtebekker-Duftprofil dar - viele weitere sind geplant. Inspiriert vom schiffbrüchigen Seefahrer Robinson Crusoe liefern wir Dir hiermit einen Duft, in dem sich die Störtebekker-Grundwerte Freiheit und Abenteuerlust verkörpern.

Anlässlich des baldigen Starts beider Produkte am Black Friday möchten wir Dir eine Übersicht darüber geben, was es grundsätzlich zu Bartöl und Bartbalm zu wissen gibt - und natürlich, was unsere beiden Neulinge des Störtebekker-Sortiments so besonders macht.

Bartöl - Funktion und Anwendung

Bartöl besteht nicht, wie man anhand des Namens meinen könnte, aus einem einzigen Öl, sondern aus mehreren verschiedenen. Zum Einsatz kommen einerseits sogenannte "Trägeröle", wie beispielsweise Mandelöl oder Kokosöl und andererseits ätherische Öle, die dem Gesamt-Ensemble einen angenehmen Duft verleihen.

Bartöl versorgt die Haarfolikel der Barthaare mit wichtigen Nährstoffen und Vitaminen, die für ein gesundes und angeregtes Bartwachstum sorgen. Zudem legen sich gerade die Trägeröle wie eine Schutzschicht um die Barthaare und halten so schädliche Einflüsse wie Pilze und Bakterien ab - und sie bieten sogar einen Schutz vor zu intensiven Sonnenstrahlen. Durch die feuchtigkeitsspendende Wirkung des Bartöls wird zudem Juckreiz vorgebeugt.

In Sachen Styling sorgt das Bartöl für einen gesund glänzenden Look Deines Bartes und für einen besseren Halt der Barthaare. Ideal lässt es sich mit dem Bartkamm gleichmäßig im Bart verteilen. Zudem stellst Du mit diesem dann den passenden End-Look Deines Bartes her. Achte darauf, dass Du das Bartöl wirklich in die Tiefe Deines Bartes bis zur Haut einmassierst - nur so kann es seine Wirkung vollends zur Geltung bringen. Denke daran, nicht zu viel Bartöl zu verwenden, da der Bart sonst zu fettig aussieht. Je nachdem, wie voll Dein Bart ist, reichen wenige Tropfen. Taste Dich über Ausprobieren an die richtige Menge heran.

Das Störtebekker-Bartöl

Bei unserem Störtebekker-Bartöl haben wir uns in Sachen Trägerölen für hochwertige Inhaltsstoffe entschieden: Arganöl, Jojobaöl, Squalan, Rizinusöl und Mandelöl sind dafür zuständig, Deinen Bart ganz besonders geschmeidig zu machen. Neben einem fruchtigen Zitrus-Anteil und süßer Vanille sorgen die Zutaten Sandelholz und "Amber" mit ihrer holzig-herben Note für einen gehörigen Anteil Maskulinität. Wie die Faust aufs Auge zum Seefahrer-Thema passend, wurde das sagenumwobene Amber ursprünglich aus unverdautem Mageninhalt von Pottwalen gewonnen - was sie neben ihrem Öl und ihren Knochen zum begehrten Jagdziel von Seefahrern machte. Selbstverständlich wird der Stoff heute synthetisch hergestellt. Damit bleibt unser Crusoe-Bartöl vollständig vegan. 

Bartbalm - Funktion und Anwendung

Bartbalm (oft auch Bartbalsam genannt) ist mit dem Bartöl eng verwandt. Es bringt dieselben pflegenden Eigenschaften wie das Bartöl mit sich. In dieser Hinsicht reicht es somit durchaus aus, sich für die Anwendung eines der beiden Produkte zu entscheiden. Viele Bartträger schwören aber gerade in Sachen Styling darauf, zunächst Bartöl und dann Bartbalm zu verwenden.

Ebenso wie das Bartöl besteht Bartbalm aus verschiedenen Trägerölen. Hinzu kommen zähflüssigere Zutaten wie natürliche Wachse oder Kakaobutter. Hieraus ergibt sich der maßgebliche Unterschied der beiden. Bartbalm verleiht dem Bart eine dichtere, vollere Struktur und hält ihn enger in Form als das Öl. Bartbalm ist somit die ideale Mischung aus Bartöl und reinen Styling-Produkten wie Bartwachs oder Bartpomade: Es gibt dem Bart Halt, ohne ihn zu verkleben. Besonders bei etwas widerspenstigereren Barthaaren und für Männer mit nicht ganz so dichtem Bartwuchs eignet sich Bartbalm perfekt.

Die Anwendung ist ebenso wie die des Bartöls simpel. Ideal eignet sich die Daumenspitze, um mit ihr eine überschaubare Menge des Balms aufzunehmen. Verteile es zunächst gleichmäßig in Deinen Händen; hiernach kannst Du es ideal in Deinen Bart einmassieren. Hauptsächlich, indem Du glättend von oben nach unten mit den Händen durch den Bart streichst, bringst Du ihn in seine Endform.

Das Störtebekker-Bartbalm

Bei unserem Störtebekker-Bartbalm haben wir auf Sheabutter und ebenso wie bei unserem Bartöl auf Arganöl, Rizinusöl und Mandelöl gesetzt. Auch die duftgebenden Inhaltsstoffe sind identisch mit denen des Öls: Zitrus, Vanille, Sandelholz und Amber.

Darüber hinaus haben wir uns bei dem stylisch designten Gefäß unseres Balms etwas ganz Besonderes überlegt: Es besteht mit "Sulapac" aus einem vollständig biologisch abbaubaren Material - wodurch es uns möglich ist, hier vollständig auf Plastik verzichten und einen Beitrag in Sachen Nachhaltigkeit leisten zu können. Außerdem ist das Crusoe-Balm ebenso wie das Bartöl vegan.

Jetzt Black-Friday-Access sichern!

Wenn wir mit Crusoe Dein Interesse geweckt haben, dann melde Dich jetzt an für den Black-Friday-Early-Access. So holst Du Dir die beiden brandneuen Produkte vor allen anderen!

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Hinterlasse ein Kommentar

Your email address will not be published. Sie werden freigeschaltet.